50 verriet gestern via Instagram, wie ihn seine Tante in seiner Kindheit genannt hat.
 

 G-Unit Boss war nicht immer so hart
Curtis James Jackson III ist einer der härtesten und erfolgreichsten Rapper im Game. Unter seinem Alter Ego 50 Cent tritt er bereits seit Jahren in Erscheinung, präsentiert sich immer mal wieder mit einem Bündel Geld und halbnackten Weibern, redet noch immer über seine neun Einschusslöcher und wie krass er doch ist.

Gestern Abend dann veröffentlichte Fiddy ein Bild aus seiner Kindheit und erklärte, dass ihm seine Tante Geraldine einen ganz besonderen Spitznamen verpasst hatte:

 

Sabrina's baby Boy curtis. my aunt Geraldine gave me my nick name Boo Boo At 8.

A post shared by 50 Cent (@50cent) on

Da hast Du den Beweis: Bevor er eine Platin Schallplatte nach der anderen gewann und zur Kante mutierte, wurde er liebevoll “Boo Boo” genannt. Süß!

Wusstest Du es?
Der Rapper hat seinen eigentlichen Spitznamen im Übrigen vom aus Brooklyn stammenden Bankräuber Kelvin Martin übernommen. Dieser wurde in den 1980er Jahren berühmt und plünderte unter dem Namen 50 Cent.