"Stay With Me" war ein Riesenerfolg für Sam und landete international in den Top 10 der Charts. Weil das Lied aber angeblich enorme Ähnlichkeiten mit dem Song "I Won´t Back Down", geschrieben von Tom Petty und Jeff Lynne hat, sieht sich der Sänger nun gezwungen Tantiem an die beiden zu zahlen.


 

Bringt ihn der Song vor Gericht?

2014 brachte „Stay With Me (Lyrics)“ den musikalischen Durchbruch für Smith. Jetzt könnte der Song jedoch dafür sorgen, dass Sam vor Gericht landet. Berichten zufolge kontaktierte kürzlich ein Verleger des Tracks „I Won´t Back Down“ das Management des Sängers um ihn auf die Ähnlichkeiten in der Melodie des Refrains aufmerksam zu machen.

 

Tom und Jeff werden zu Co-Schreiben

Die Version von „Tom Petty and The Heartbreakers“ kam bereits 1989 auf den Markt, Sams vor gut einem Jahr. Anstatt aber gerichtlich gegen die Sache vorzu gehen, einigten sich beide Seiten auf eine andere Lösung.

 

Wie die britische „The Sun“ berichtet, soll Sam Smith zugestimmt haben sowohl Tom Petty als auch Jeff Lynne als Co-Schreiber seines Tracks zu bennen. Er selbst hatte zuvor wohl zugebeben, Ähnlichkeiten in den beiden Liedern zu erkennen. Damit wäre Sam dann gleichzeitig dazu verpflichtet, ihnen Teile seiner Einnahmen an dem Song an die beiden abzutreten. Offiziell wurde dies allerdings noch nicht bestätigt.

 

Grammy und BRIT Award für Sam?

Allem Ärger zu trotz hat Sam Smith bereits jetzt etwas, worauf er sich in 2015  freuen kann. Neben mehreren Grammy – Nominierung ist der Sänger auch bei den britischen "BRIT Awards" ein heißer Kandidat für mehrere der begehrten Trophäen.