Kumpel Ed Sheeran erklärte, dass seine gute Freundin ihre fertigen und unfertigen Songs immer verschließt und versteckt.

Geht kein Risiko ein
Taylor Swift wird von ihren Fans so hart gefeiert, dass ihre in Arenen stattfindenden Konzerte immer direkt ausverkauft sind. Manche Anhänger zelten sogar mehrere Tage vor dem eigentlichen Gig vor dem Veranstaltungsort, um ihrem Idol so nah wie möglich sein zu können.

Momentan, so wird vermutet, arbeitet die 27-Jährige an einem neuen Album, mit welchem sie ihre Swifties schon bald belohnen möchte. Und was die Musikerin mit den noch unfertigen Songs macht, erklärte nun ihr bester Kumpel, Sänger Ed Sheeran: “Sie würde mir nie einen ihre neuen Songs schicken. Sie spielt sie mir vor, doch dafür muss ich bei ihr sein. Ich weiß noch, wie ich an einem Track für ihr Album mitgearbeitet habe. Ich war gerade in San Francisco und sie schickte jemanden mit einem abgeschlossenen Koffer, in dem ein iPad lag mit nur diesem einen Song darauf. Die Person spielte das Lied mir vor und fragte mich, ob es mir gefällt. ’Ja’, antwortete ich ihm. Und dann nahm diese Person das iPad und den Koffer wieder mit und ist zurückgeflogen - wo auch immer der Typ hergekommen war. So höre ich mir ihre Lieder an.”

Ed hingegen hat da mehr Vertrauen in seine Kollegen und gestand dem “Capricho Magazine", dass er diese Art von Überbringen nicht durchführen würde.