Im Interview mit “The Sun” gestand Sheeran, dass er den Titel nur für seine verstorbene Annie geschrieben hat.
 

“Broken Flowers” auf Deluxe-Edition
Die vergangenen zwölf Monate nutzte Ed Sheeran, um sich einmal zu erholen. In seiner musikalischen Auszeit bereiste er die Welt, zog zurück in seine Heimatstadt Framlingham in Suffolk und baute sich einen hauseigenen Pub.

Doch seine Pause war nicht nur positiv gestimmt. Seine Großmutter Annie verstarb, Ed war am Boden zerstört. Alleine habe er sich zurückgezogen und den Schock überwunden.

“Das war der Tag, an dem meine Oma gestorben ist. Ich war Zuhause”, erinnerte sich der Rotschopf im Interview mit “The Sun” zurück und gestand, dass er ihr einen Song auf dem kommenden Album gewidmet hat.

“Es war eine spontane Reaktion. Du kannst trauern und nichts anderes tun. Du kannst es jedoch auch anders machen und all die schönen Erinnerungen in einen Song verpacken.”

Auch gestand er, dass seine Oma Annie die musikalische Inspiration in seinem Leben war: “Ich wollte meiner Oma einfach gedenken. Sie war die musikalische Person in unserer Familie. Hoffentlich werde ich das an meine Kinder weitergeben können.”

Das Lied “Broken Flowers” wird auf seiner kommenden LP “÷” zu finden sein.