Die Musikerin ist gerade dabei, ihr kommendes Album zu produzieren. dem “Q”-Magazin gestand sie dabei, welche Tricks sie benutzt hat.
 
Charli XCX

Charli XCX, von Gustavo Caballero / GettyImages

Eine Nummer eins nach der anderen
Nachdem Charli XCX die Nummer-eins-Single “I Love It” von Icona Pop geschrieben hatte, nahm sie selbst das Mikrofon in die Hand, einige Tracks auf und veröffentlichte diese auf ihrem Album “Sucker”.

Mit der LP verbrachte die 24-Jährige bereits im Jahr 2014 einige Wochen in den weltweiten Charts, tourte im Anschluss um die Welt und promotete ihr Werk.

Ist das so?!
Im neuesten Interview mit dem “Q”-Magazin sprach Charlotte Aitchison, so ihr bürgerlicher Name, über ihre nächste Platte, welche in Zusammenarbeit mit dem Black Eyed Peas-Musiker will.i.am produziert wurde.

“Wir haben geschrieben und er hat mir gesagt, 'Weißt du, die Verse ... Nun ja, verwende einfach irgendwelche Worte. Niemand achtet auf die Verse.' Ich habe gedacht, ‘Ach was, das ist interessante Strategie.' Dann habe ich mir nochmal seine Songs angehört und gemerkt, dass er das wirklich durchzieht. Er glaubt wirklich an seine Herangehensweise. Es hat Spaß gemacht, die Songs auf diese Weise mit will zu schreiben.”

Wann die LP am Ende auf den Markt kommen wird, wurde bislang noch nicht bekanntgegeben.