Während nicht nur eingefleischte DSDS-Gucker Wincents goldenen Hit "Musik sein" gefeiert haben, erreichte der ehemalige Teilnehmer auch außerhalb seiner Casting-Anhängerschaft Zuspruch. Nun will Wincent Weiss genau das mit "Feuerwerk" erneut schaffen. 
 

Morgen #feuerwerk

Ein von Wincent Weiss (@wincent_weiss) gepostetes Foto am

Vom Casting auf eigene Beine 
Euch sagt der Name Wincent Weiss nichts? Kein Problem - hier ein Auffrischer: Im Jahr 2013 wurde der damals 20-jährige durch die Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" bekannt. Obwohl der aus Eutin in Schleswig-Holstein stammende Künstler das sogenannte Gesamtpaket - also Stimme und Teenie-Schwarm-Optik - mitbrachte, schied er als einer der letzten 29 Kandidaten aus. Zum Glück, wie man eventuell angesichts der One-Hit-Wonder-Erfolge vorangegangener DSDS-Gewinner sagen muss. Denn Wincent ging seinen Weg auch ohne die Hilfe von "Pop-Titan" Dieter Bohlen und startete gemeinsam mit "Gestört aber GeiL" und dem Song "Unter meiner Haut" durch. Doch auch als Solo-Künstler und mit seiner am 11. April 2016 erschienenen Single "Musik sein", die mit Gold prämiert wurde, zeigte der 24-Jährige was in ihm steckt. 

 

"Feuerwerk"
Jetzt präsentiert der Newcomer die erste Single aus seinem kommenden Debüt-Album "Irgendwas gegen die Stille": "Feuerwerk" wird eine Hymne an das Leben und die Liebe und vermutlich genau so emotional und explosiv wie der Name es verspricht. Wer den Song auf der bigFM-Playliste verpasst hat, kann sich ihn hier noch einmal anhören.