In einem Radiointerview gestand der rothaarige Sheeran, dass er sich tatsächlich einmal als DJ und Superstar Calvin Harris ausgegeben hatte. Ob seine Schummelei aufgeflogen war, erfährst Du hier.

Kleine Schummelei
Ed Sheeran und Calvin Harris sind beide im Musikbusiness tätig und veröffentlichen einen Mega-Hit nach dem anderen. Außer diesen beiden Facts, haben sie jedoch nicht wirklich viel gemeinsam. Weder ihr Akzent, noch ihr Aussehen ist identisch und doch hat sich Ed Sheeran schon einmal als sein Kollege ausgegeben und sich somit Zutritt zu Madonnas VIP-Party verschafft.

Wie der Musiker das gepackt hat, erfährst Du hier:

Im Interview mit dem “AMP”-Radio wurde der “Shape of You”-Interpret vor wenigen Tagen darauf angesprochen, was damals auf der Party von Madonna wirklich passiert ist. Also gestand Ed Sheeran folgendes: “Also ich war mit Rita Ora unterwegs, welche damals Calvin Harris gedatet hatte. Es wusste ja niemand so recht, wie er wirklich ausgesehen hat. Also kamen wir auf die Idee, dass wir zum Haus von Madonnas Manager fahren und zur legendären Oscar-Party gehen werden. Und da Rita wusste, dass Calvin eingeladen war, jedoch nicht zur Feier kommen konnte, habe ich mich als ihre Begleitung ausgegeben.”

Hierzu gestand der Brite, dass er einfach nur zur Tür gegangen war und dem Bodyguard gesagt hatte, dass sein Namen Calvin Harris sei. “Und schon war ich drin. Das war so einfach, unglaublich. Unglaublich war auch die Party an sich.”

Ob Ed Sheeran dies noch einmal durchziehen möchte, weiß der Musiker bislang noch nicht.