Im neuesten Interview mit dem GQ-Magazine gestand der Superstar, dass er panische Angst vor einer Trauung hat.
 
 

for @gq

Ein von The Weeknd (@theweeknd) gepostetes Foto am

Aus und vorbei
The Weeknd ist und bleibt ein Künstler, dem niemand etwas anhaben kann. Der Kanadier feierte mit seinem Album “Beauty Behind the Madness” bereits im August 2015 riesige Erfolge. Weltweit wurde der Sänger umjubelt, ihm wurden Preise überreicht und jeder wollte ein Stück von seinem Status abhaben.

Nachdem er jahrelang immer mal wieder in einer Beziehung und Single war, konnte ihn Model Bella Hadid fast 1,5 Jahre bändigen. Doch bevor es zu ernst wurde, zog The Weeknd die Reisleine und verabschiedete sich von seiner Herzdame.

 

Follow @bellahadidsss for more

Ein von Baby Bells (@bellahadidsss) gepostetes Foto am

Wird er niemals heiraten?
Im Interview mit dem GQ-Magazine wurde er jetzt genau auf die Liebe und die damit verbundene Ehe angesprochen. Der Kinderwunsch sei schon da, gestand der 26-Jährige, doch noch müssen wir alle auf neuen Nachwuchs warten.

“Ich glaube, ich bin solch ein Typ, der erst Kinder in die Welt setzt und dann vielleicht heiraten würde. Kids sind die Nummer eins bei mir. Vor dem Heiraten habe ich panische Angst. Man, das ist einfach angsteinflößend.”

Ob sich The Weeknd aus diesem Grund von seiner Bella getrennt hat? Vielleicht möchte er einfach nicht zu sehr kontrolliert werden. Während der Eheschließung wird schließlich gesagt, dass man danach “in guten wie in schlechten Tagen” und “bis dass der Tod” die Verliebten scheidet mit ein und der selben Person zusammen sein wird - wir kennen alle den Spruch.

Na ja, vielleicht wird seine neue Freundin, Superstar Selena Gomez, das Ganze ebenfalls langsamer angehen wollen ...