Die "Rizzle Kicks" können es sich nicht leisten, ihre gemeinsam mit Pharrell Williams entstandenen Songs zu veröffentlichen. Das britische Hip-Hop-Duo hat 2013 einige Songs mit dem Produzenten aufgenommen.

Nachdem die Karriere Williams durch Songs wie "Lucky" oder "Happy" im letzten Jahr durch die Decke ging, befürchten die Jungs nun, dass die Songs auf ewig unveröffentlicht bleiben werden.

Kein passender Preis

Harley erklärte gegenüber "The Sun": "Sie würden viel zu teuer sein, um sie zu nutzen." Bandkollege Jordan fügte hinzu: "Man kann für etwas, das für immer im Universum existieren wird, keinen passenden Preis finden."

Das aktuelle Album der Band heißt übrigens "Roaring 20s".

"Usher ist total unterschätzt!"

Pharrell Williams ist wohl auch mit Usher im Studio gewesen. Der Sänger und Produzent verkündet neue Kooperationen wie am laufenden Band und jetzt deutete er eine Zusammenarbeit mit dem R&B-Kollege an. Im Interview mit dem Radiosender "Kiss FM" sagte Williams: "Ich überlasse die Bekanntgabe ihm und seinen Worten - wie er es enthüllen und den Leuten verraten will. Er hat seine eigene Art für so was, also halte ich mich ganz respektvoll zurück. Aber ich kann sagen, dass er eine absolut meisterhafte und unterschätzte Stimme hat. Die Leute begreifen nicht wirklich seine Tiefe oder seine Fähigkeiten. Und woher sollte ich es wissen, wenn wir nicht kürzlich etwas zusammen gemacht hätten, aber ich weiß es ja nicht."