Um zu überprüfen, ob Kendrick Lamar wirklich das Potential zum „besten Rapper der Welt“ hat, stellte Eminem ihn auf die Probe.
 

Die Legende aus Detroit ...
Dass Eminem großer Fan von Kendrick Lamar ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Nachdem er dessen Debütalbum überschwänglich gelobt hatte, ließ Eminem sogar verlauten, Lamar würde „rappen, um der beste Rapper der Welt zu werden“.

Dass sich Eminem aber erst persönlich von Lamars Talent überzeugen wollte, konnte ausgerechnet Ed Sheeran in einem Radio-Interview mit der „Zach Sang Show“ erzählen: „Ich hab mal eine sehr coole Geschichte über Eminem und Kendrick Lamar gehört“, begann er die Story.

... trifft auf das Ausnahmetalent aus Compton
„Eminem hatte gehört, dass Kendrick Lamar der beste Rapper sein soll, also hat er ihn in sein Studio eingeladen, um mit ihm einen Song zu produzieren“, erzählte Sheeran weiter. „Kendrick kam mit all seinen Kumpels an, da meinte Eminem: ‚Ich will nur dich im Studio, du ganz allein. Nachher kommt mein Produzent rein und nimmt dich auf, aber deine Kumpels dürfen nicht mit rein.‘“

Daraufhin soll Lamar eigenständig ein paar so krasse Lines getextet haben, dass Eminem seine Befürchtung, er könnte einen Ghostwriter beschäftigen, beiseite wischte und ihn seitdem als den besten Rapper bezeichnete.

Ab der 8. Minute könnt ihr euch die Geschichte nochmal von Ed Sheeran anhören: