Bei seiner ersten Yoga-Stunde hat der Rapper wohl nichts gebacken bekommen.
 
 

Ein von 50 Cent (@50cent) gepostetes Foto am


Hat den Mund zu voll genommen
In der vergangenen Woche wollte Musiker 50 Cent einmal etwas Neues probieren und meldete sich doch glatt bei einer Yoga-Session in seinem Fitnessstudio an. Als er dann jedoch zum ersten Mal auf der Matte lag, war dies alles andere als ein Erfolg.

„Ich hatte ja keine Ahnung, was in diesem Yoga-Raum vor sich geht“, erklärte er dem US-Talkshow-Host Harry Connick, Jr. und fügte hinzu: „Ich habe gedacht, ich würde mich hier ein bisschen dehnen, ein paar Minuten in der Sauna entspannen und eine gute Zeit haben.“

Doch dann kam es anders, als es der „How We Do“-Hitmaker erwartet hätte. „Am Anfang war alles noch einfach. Ich konnte mithalten. Doch dann hat die Leiterin immer schneller ihrer Übungen präsentiert. Es war so schwierig, ich konnte meinen Körper gar nicht so verdrehen, wie sie es uns gezeigt hat. […] Also habe ich mich mal umgeschaut und musste feststellen, dass ich in der falschen Gruppe gelandet war. Jeder konnte mithalten und ich saß wie ein Loser da.“

„Ich bin ein Yoga-Loser“
Auch gab 50 zu, dass er vor seiner ersten Yoga-Stunde über die Damen, welche wöchentliche Sessions besuchen, gelacht hatte.

„Du glaubst, dass du das locker alles schaffen würdest, nur weil du diese heißen Ladies hier siehst, wie sie mit ihrer Matte in einem Raum verschwinden und Yoga machen. Und du denkst dir, dass, was auch immer sie dort drin treiben, wohl nicht so schwer sein kann. Doch du irrst dich mein Freund. So etwas schaffst du nicht.“

Ob 50 Cent auch in Zukunft zum Yoga gehen wird, wollte er nicht verraten.