Arcade Fire hauen mit „Come On Baby Let’s Go Downtown“ ein Mega-Cover von Neil Young raus.



Arcade Fire führen ihre Cover-Reihe fort

Derzeit touren Arcade Fire mit ihrer “Reflektor”-Tour durch die USA und haben neben ihren eigenen Hits auch viele Cover-Songs berühmter Künstler für ihre Fans parat.

Am Donnerstag (14.08.) performten die „We Exist“-Stars in Winnipeg und zollten mit einem Cover des wohl berühmtesten Sohnes der Stadt, Tribut.

Mit dem Papst auf der Bühne

Von Neil Young, der in Winnipeg aufwuchs, suchten sie sich den Song „Come On Baby Let’s Go Downtown“ aus. Unterstützung bekamen sie dabei von einem Mann, der einen überdimensionalen Papst-Kopf trug und mit ihnen auf der Bühne abfeierte.

Während ihrer aktuellen Welttournee hatten Arcade Fire ein paar echte Highlights auf Lager. Neben Cover-Songs der Rock-Legenden Guns N‘ Roses, gab es bei einem Konzert auch einen Heiratsantrag in der ersten Reihe.

Bis zum 30. August dürfen sich Fans auf weitere Show-Acts von Arcade Fire freuen, dann geben die Kanadier ihr Abschlusskonzert in Montreal.

Andrew Garfield ist der Star ihres neuen Videos

Nach ihrem Studioalbum „The Suburbs“ war die Indie-Rockband knappe drei Jahre von der Bildfläche verschwunden, bevor sie sich mit ihrem aktuellen Album „Reflektor“ zurückmeldete.

Für das Video zu ihrer ersten Singleauskopplung holten sich Win Butler & Co. einen echten Film-Star ins Boot. Spiderman-Darsteller Andrew Garfield schlüpfte für „We Exist“ in die Rolle einer schikanierten Drag-Queen.