Sollte Justin Timberlake jemals seine Frau Jessica Biel betrügen, wird er laut Ehevertrag zur Kasse gebeten.
 
Justin Timberlake Jessica Biel Dimitrios Kambouris

Justin Timberlake und Jessica Biel von Dimitrios Kambouris / GettyImages

Hier wird nichts dem Zufall überlassen
Sänger Justin Timberlake und Schauspielerin Jessica Biel sind schon seit 2007 ein Paar und besiegelten ihre unsterbliche Liebe im Jahre 2012 mit einer Traumhochzeit. Doch schaut man sich den Ehevertrag der beiden an, wird ziemlich schnell klar, dass sich die zwei für alle Eventualitäten gewappnet haben.

Eine Quelle, die den beiden ziemlich nahe zu stehen scheint, hat Folgendes verraten: “Jessica findet, dass sie großzügig entschädigt werden sollte, falls Justin in ihrer Ehe fremdgeht. Und wenn er das tut, dann verpflichtet eine Treue-Klausel im Ehevertrag ihn dazu ihr 500.000 US Dollar zu zahlen.”

Umgerechnet sind das ungefähr 470.000 Euro - Peanuts für einen Superstar wie Timberlake.

 

....... #heart #bae #love #jt #justin #justintimberlake #jessicabiel #gossip #prenup

A photo posted by @justintimberlake_no1fans on

Hart aber herzlich
Doch wie kommt die schöne Amerikanerin auf so eine Idee? Es heißt, dass der Frauenschwarm Jessica mehrmals vor ihrer Hochzeit mit anderen Frauen betrogen haben soll. Deswegen traute sie ihm zum Zeitpunkt der Eheschließung wohl nicht hundertprozentig über den Weg. Wie es scheint hat Jessica diese Unsicherheiten letztendlich doch abgelegt und eine Familie mit ihrem Justin gegründet.

 

Love this! @justintimberlake and son Silas having a day out... CUTE #justintimberlake #silasrandalltimberlake #jt

A photo posted by Heart London (@heartlondon) on

Hier wird nichts dem Zufall überlassen
Und sollte sich Herr Timberlake früher oder später doch noch einmal mit anderen Frauen vergnügen, sind Biel und Sohn Silas Randall zumindest finanziell abgesichert. Ob eine halbe Million US Dollar auch den seelischen Schmerz wieder wett macht ist jedoch fraglich.