Da war das Schwert-Spiel wohl schiefgegangen.

War Alkohol im Spiel?
Am vergangenen Wochenende feierte das britische Königshaus eine Party und lud ebenfalls Musiker wie Ed Sheeran und James Blunt ein. Letzterer unterhielt sich scheinbar prächtig mit Prinzessin Beatrice von York und witzelte, dass er gerne ein echter Ritter mit dem Adelstitel „Sir“ wäre.

Die Adlige ließ sich nicht lange bitten, fragte für eine nachgespielte Ritterschlagzeremonie nach einem Schwert und ließ Bunt niederknien.

Wenig später befahl die 28-Jährige folgendes: "Erhebe dich, Sir James“, holte mit dem Schwert aus und achtete scheinbar nicht auf andere Mitmenschen, sodass sie Ed Sheerans Gesicht mit der Klinge striff und nur knapp sein rechtes Auge verfehlte.

Beatrice schlitzte Sheeran die Wange auf, die Wunde blutete intensiv und der Musiker wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, wo der vertikale Schnitt mit mehreren Stichen genäht wurde.

Ed nahm es wohl mit Humor ...