Jennifer Rostock sorgen mit ihrem Track "Hengstin" und dem dazugehörigen Musikvideo für einen handfesten Skandal und ernten nun einen riesen Shitstorm.
 

 

Von Anfang an dabei
Die Frontfrau Jennifer Weist und der Keyboarder Johannes "Joe" Walter lernten sich bereits als kleine Kinder im Kindergarten kennen. Im Alter von 13 Jahren trafen sich die beiden dann bei einer Karaoke-Show wieder und starteten gemeinsam musikalische Projekte. Nach dem Abitur folgte der Umzug nach Berlin, wo sie ihre jetzigen Bandkollegen Christoph Decker, Alex Voigt und Christopher Kohl kennenlernten und sich schlussendlich zur Rockband "Jennifer Rostock" formierten.

Es folgten zahlreiche Alben, darunter das Debüt-Album "Ins offene Messer" und dutzende TV-Auftritte und eine Teilnahme beim Bundes Vision Songcontest 2008. In aller Munde waren Jennifer Rostock bis dato allerdings trotzdem nicht.

Der AfD-Wahlsong
Mit einem Video, das Fronfrau Jennifer Mitte August auf ihrer Facebook-Seite postete, sorgte sie allerdings für einen ziemlich großen Knall. Im Clip zu ihrem "AfD-Wahlsong", welches sie kurz vor den Landtagswahlen in in ihrem Heimatland Mecklenburg-Vorpommern aufgenommen hatte, kritisiert die Band das Wahlprogramm der rechtspopulistischen AfD. Das Video wurde innerhalb weniger Tage mehrere Millionen Mal geklickt und dessen Inhalt heftig diskutiert. Die Frontfrau der Gruppe erhielt im Anschluss sogar Drohbriefe von AfD-Anhängern.
 

"Hengstin"
Auf den Skandal-Clip zum AfD-Song folgte im September ein neues Studioalbum namens "Genau in diesem Ton", auf dem auch die aktuelle Single "Hengstin" enthalten ist. Nicht nur die Lyrics zum Track werden aktuell heftig diskutiert, sondern auch das Video zur Single. In diesem ist die Frontfrau der Band nämlich teilweise splitterfasernackt zu sehen. Im Track an sich geht es um Sexismus, Feminismus und um die damit längst veraltete Frauenrolle. Auf der Video-Plattform YouTube wird der Clip zu "Hengstin" kontrovers diskutiert. Über 24.000 Daumen runter und das innerhalb knapp einer Woche - nicht jeder ist begeistert vom aktuellen Track der Band. Klickt Euch rein und macht Euch Euer eigenes Bild:

Wir feiern den Song und vor allem die fetten Beats! Neu auf der bigFM-Playlist "Hengstin" von Jennifer Rostock.