Im letzten Oktober ging Jelenas Beziehung in die Brüche. Mit ihrer Trauer geht Selena jedoch anders um, als gedacht.

Selena Gomez 3

Bild: HelgaEsteb/Shutterstock.com

Mit der Zeit kam die Akzeptanz

Im Jahr 2010 lernten sich Justin Bieber und Selena Gomez auf einer Veranstaltung kennen und konnten die Augen seither nicht mehr voneinander lassen. Aus Freundschaft wurde Liebe, bis sich die beiden im letzten Oktober endgültig trennten.

„Anfangs war die Trennung hart für Selena, sie wollte ihn einfach zurück haben. Doch mit der Zeit kam die Akzeptanz“, hieß es aus Insider-Kreisen. „Die beiden waren sehr lange einfach nur beste Freunde und haben täglichen Kontakt gehalten. Selbst ihre Zeitpläne haben sie aufeinander abstimmen lassen, damit ihre Beziehung eine Zukunft hat. Doch nachdem er Schluss gemacht hat, ist Selena mental in ein tiefes Loch gefallen.“

Invalid Scald ID.

Bild: Instagram.com/olivier_rousteing

Alle Erinnerungen werden gelöscht

Und um aus diesem wieder herauszukommen, nahm sich die „A Heart Wants What It Wants“-Sängerin mehr Zeit für ihre Freunde. Zuletzt war sie zum Beispiel mit Kendall Jenner und Cody Simpson in Dubai unterwegs und verbrachte Silvester unter Palmen.

„Selena hat jetzt begriffen, dass sie nicht mehr auf Justin angewiesen ist. Und um besser damit klar zu kommen, hat sie all ihren Freunden gesagt, dass sie den Namen Bieber nicht mehr hören möchte. Mit der Trennung sei auch ihre Freundschaft zu dem „Baby“-Sänger gestorben, wodurch sie ihn komplett aus ihrem Leben streicht“, erzählte der Insider abschließend.