Damals arbeitet Nicki Minaj in einem amerikanischen Restaurant, um sich ein wenig Geld nebenher zu verdienen und beklaute ihre Chefs.

Sie wurde gefeuert

Bevor Nicki Minaj einen Fuß in die Musikindustrie setzte, arbeitete sie als Kellnerin in einem edlen Fischrestaurant namens „Red Lobster“. Doch nach kurzer Zeit wurde die 32-Jährige von ihrem Chef entlassen, da sie einen Gast beleidigte.

„Nicki war meistens gut gelaunt und konnte mit den Gästen gut umgehen. Sie hat ihre Tische bedient und war immer freundlich, bis sie ihren Stift nicht mehr finden konnte. Dann ist Nicki  raus auf den Parkplatz gelaufen und hat den Mann, der sich ihren Stift eingesteckt hatte, vor allen anderen Gästen und unserem Chef als Dieb beschimpft“, erzählte eine ehemalige Arbeitskollegin von Nicki Minaj.

Invalid Scald ID.

Bild: Instagram/NickiMinaj

Nicki ist eine Diebin!

Doch das war noch nicht alles. In ihrer neuen TV-Show erzählt die Rapperin, dass sie ihren Arbeitgeber beklaut habe. „Als ich eine Kellnerin war, habe ich immer Brot geklaut und das dann gegessen.“

„My Time Again“ wird ab Ende Januar weltweit auf MTV zu sehen sein und alle Fans in den Bann ziehen. „Man sieht eine ganz andere Nicki Minaj. Die Zuschauer werden mitbekommen, wie hart das Geschäft als Rapperin ist, wie Nicki auch manchmal ihre Ängste und Zweifel hat, aber auch wie schön einige Momente verlaufen sind. Ob Tränen oder Lacher, die Show bietet ihren Fans einfach alles“, erzählte das Produktionsteam ihrer Dokumentation.