Wie das „Forbes“-Magazin jetzt bekanntgegeben hat, ist Michael der erfolgreichste bereits verstorbene Musiker aller Zeiten.
 
Michael Jackson

Michael Jackson, von Carlo Allegri / GettyImages

Macht die meiste Kohle
Michael Jackson hat es wieder einmal geschafft und ist der erfolgreichste bereits verstorbene Künstler des Jahres 2016. Seitdem er 2009 von uns gegangen ist, wurden seine Lieder so häufig an den Mann gebracht oder gestreamt, dass seine hinterbliebene Familie sich keine finanziellen Sorgen mehr machen braucht.

Wie das „Forbes“-Magazin jetzt bekanntgegeben hat, hat MJ in den letzten zwölf Monaten sogar so viel verdient, wie alle toten Berühmtheiten auf Platz 2 bis 150 zusammen. Stolze 749,5 Millionen Euro soll er in dem letzten Jahr eingenommen haben. Er hat sogar mehr als jeder lebende Künstler verdient.

Grund für solch eine hohe Summe ist sein Anteil von Sony/ATV Music Publishing und dem dazugehörigen Beatles-Archiv.

Andere Ränge
Platz zwei belegt der Cartoon-Artist Charles M. Schulz, welcher für unter anderem „Die Peanuts“ verantwortlich war. Platz vier belegt Elvis Presley mit 24,52 Millionen Euro, Prince, welcher im April an einer Überdosis verstorben war befindet sich auf Platz fünf.

Hier geht’s zu den Topverdiener der toten Künstler aus diesem Jahr:

1. Michael Jackson - $825 million (£677 million)

2. Charles M. Schulz - $48 million (£39.3 million)

3. Arnold Palmer - $40 million (£32.7 million)

4. Elvis Presley - $27 million (£22 million)

5. Prince - $25 million (£20.5 million)

6. Bob Marley - $21 million (£17.2 million)

7. Theodor 'Dr. Seuss' Geisel - $20 million (£16.4 million)

8. John Lennon - $12 million (£9.8 million)

9. Albert Einstein - $11.5 million (£9.4 million)

10. Bettie Page - $11 million

11. David Bowie - $10.5 million

12. Steve MCQueen - $9 million

13. Elizabeth Taylor - $8 million