Vor kurzem besuchte der Musiker ein Museum und verliebte sich dort in eine Frau aus Stein.
 

Nimmt sich nicht ernst
50 Cent hat momentan alle Zeit der Welt und chillt nicht nur Zuhause rum, sondern geht auch mal vor die Tür. Vorgestern war er unter anderem in ein Museum gegangen und veröffentlichte von seinem Trip einige Bilder auf Instagram.

Bei seinem besonderen Besuch verliebte sich der 41-Jährige in eine Frau aus Stein und machte sich mit mehreren Posts und Unterschriften über sich selbst lustig.

„Ich habe ihr gesagt, dass ich nur Zeit brauche, um mit ihr zu reden. Ich habe versucht herauszufinden, warum sie so kalt ist“, heißt es unter dem ersten Bild, auf welchem er der Statue an den Busen fasst.

 

As I continued to speak, I could see she was intrigued by the things I said to her.

Ein von 50 Cent (@50cent) gepostetes Foto am

Wenig später glitt seine Hand etwas tiefer. Mit den Worten: „Während ich noch geredet habe, konnte ich sehen, wie interessiert sie an den Sachen war, die ich ihr zu sagen hatte“, beschrieb er diese Exkursion.

Am Ende legte er seine Finger in den Schritt der Dame und gestand: „Dann habe ich gesagt, du weißt doch, dass du es mir geben willst, also hör auf nur zu spielen. Verdammt wir sind erwachsen. LMAO sie ist so ein kalter Freak. Sie hat mich aus der Freundschaftszone rausgesaugt.“

Na, wenn immerhin hatte 50 Cent spaß im Museum …