Alle Charli XCX Fans konnten vor wenigen Tagen beim „Live From MTV“-Livestream ihren Star hautnah erleben. Sie ließ die Zuschauer an vielen privaten und auch komischen Momenten in ihrem Leben teilhaben und verriet, wo genau sie die Ideen für ihre Songtexte herbekommt.

Invalid Scald ID.

Bild: YouTube

Wie feierte sie ihre Veröffentlichung von "Sucker"?

Die 22-jährige „Fancy“-Sängerin ist normalerweise für ihre schrillen Outfits und ihr rüpelhaftes Benehmen bekannt, doch nun strebte Charli XCX ein paar leisere Töne an. Am vergangenen Freitag erschien ihr Album „Sucker“ und anstelle davon, mit ihren Freunden die Nacht durchzufeiern, entschloss sie sich mit Sänger Nick Jonas und dessen Freundin Olivia Culpo Eislaufen zu gehen. „Ich habe niemals daran geglaubt, dass ich die Veröffentlichung meines Albums feiere, indem ich Eislaufen gehe. Es war komisch und doch lustig. Ich bin kein einziges Mal hingefallen“, sagte Charli XCX im Livestream.

Ein Dildo namens "Iggy"?

Zu der Frage, was das wohl witzigste ist, was die Sängerin in letzter Zeit geschenkt bekommen hat, musste sie selber erst einmal schmunzeln. „Vor kurzem habe ich bei Azealia Banks ‚Mermaid Ball Show‘ performt und im Anschluss an meinen Auftritt schenkte sie mir einen Dildo“, erzählte die Sängerin und auch, nachdem einer der Zuschauer vorgeschlagen hatte, ihn „Iggy“ zu nennen, lehnte die neue Dildo-Besitzerin dankend ab.

Die Story hinter ihrem Song "Breaking Up"

Über ihre letzte Single „Breaking Up“ erzählt die Sängerin, dass der Text frei erfunden ist. „Viele der Tracks sind wirklich persönlich. ‚Breaking Up‘ hingegen entstand, als ich in einer Beziehung war und alles super lief. Ich habe mir die ganze Geschichte quasi nur ausgedacht.“