Das Powerpaar Jay Z und Beyoncé bekommt nicht das gewünschte Haus.

Beyonce 8

Bild: Featureflash / Shutterstock.com

70 Millionen Dollar für eine Villa

Wer hätte das gedacht? Jay Z und Beyoncé wollten eine Bleibe kaufen, und hatten ihr Herz bei mehreren Besuchen schon an eine Luxusvilla in Beverly Hills verloren. Aber das Paar, das zu den mächtigsten und reichsten der Musikwelt gehört, wurde von jemand anderem überboten.  

Der Zuschlag für die Villa ging für 70 Millionen US Dollar an Markus Persson, dem ehemalige Besitzer der Firma Mojang. In dieser Firma wurde das weltweit erfolgreiche Computerspiel Minecraft entwickelt.

Acht Schlafzimmer, Kino und Bar

Der Preis ist der höchste, der jemals in Beverly Hills für ein Haus bezahlt wurde. Das Anwesen bietet dafür auch einiges: Acht Schlafzimmer, ein Kino, eine Wodka- und Tequilabar und natürlich einen Swimmingpool mit Blick über Los Angeles.

Zudem wurden auch die Kunstwerke mitverkauft, die der vorherige Besitzer angesammelt hatte. Jay Z und Beyoncé werden eine Weile suchen müssen, um eine ähnliche Bleibe zu finden.