Wie nun bekannteren wurde, hätten entweder Pink oder Hilary Duff den Nummer-eins-Hit „Since U Been Gone“ singen sollen …
 
 

Ein von @hollywood.girls.ir gepostetes Foto am

Worum geht's eigentlich?
Der Song „Since U Been Gone“ wurde bereits im Jahr 2004 geschrieben, produziert und von Superstar Kelly Clarkson veröffentlicht. Die Single schaffte es auf ihr zweites Album „Breakaway“ und wurde mittlerweile mehr als 3,1 Millionen Mal weltweit verkauft. Das dazugehörige Musikvideo wird von ihren Fans noch immer gefeiert und konnte bislang mehr als 46,3 Millionen Klicks generieren.

Und auch wenn die Single weltweit gut an kam und in den USA selbst die Spitze der Charts dominierte, war „Since U Been Gone“ eigentlich gar nicht für Kelly Clarkson bestimmt.

„Dr. Luke und Max Martin haben das Lied damals für Pink geschrieben und den Beat produziert. Diese wollte ihn jedoch nicht haben und gab den Titel an Hilary Duff weiter“, erklärte eine Quelle dem Billboard-Magazin.

Ob sie sich ärgern?
Wie die Nummer-eins-Single am Ende bei Clarkson gelandet ist, wurde ebenfalls in dem Gespräch deutlich: „Clive Davis [ein US-amerikanischer Produzent] hat die Schreiber am Ende davon überzeugt, dass sie den Song lieber Kelly als Hilary geben sollen. Es waren stundenlange Verhandlungen und am Ende durfte die American Idol-Gewinnen das Lied veröffentlichen. Duff hatte niemals eine Chance.“

Auch hieß es abschließend, dass Pink „Since U Been Gone“ nur abgelehnt hatte, weil sie an die hohen Töne nicht dran kam. Schade für sie und gut für Miss Clarkson. Wer weiß, was aus ihr geworden wäre, hätte sie den Track nicht veröffentlicht ...

Since U Been Gone - Kelly Clarkson
I'm watching Since U Been Gone by Kelly Clarkson