Jetzt mischt sich auch noch Katy Perry in den Rosenkrieg von Calvin Harris und Taylor Swift ein. Auf welcher Seite die Sängerin steht dürfte wohl klar sein.
 
Katy Perry Taylor Swift Larry Busacca

Katy Perry und Taylor Swift, von Larry Busacca / GettyImages

Disstrack in Sicht?
Bisher hat Katy Perry nicht viele Details über ihr kommendes Album verraten. Nur ein paar Insider und ihr Team spuckten kleine Geheimnisse über das aus, was Fans von ihrem Idol in musikalischer Hinsicht erwarten können.

Die aktuellsten Spekulationen sind da doch etwas konkreter, denn es wird gemunkelt, dass die schöne Katy Perry gemeinsame Sache mit DJ und Schnuckel Calvin Harris machen soll. Natürlich auf rein beruflicher Ebene.

 

A photo posted by Calvin Harris (@calvinharris) on

Oh, oh!
In einem Interview mit einem US-amerikanischen Radiosender, verriet die “Rise”-Sängerin, dass sie auf ihrer neuen LP experimentieren will und dieses Mal sogar neue Produzenten und Texteschreiber zu Rate gezogen habe. Darunter angeblich auch Calvin Harris. Doch was wird Erzfeindin Taylor Swift davon denken, die sich erst vor Kurzem von Harris getrennt hat und schon seit einer halben Ewigkeit mit Perry zerstritten ist?

Böses Blut
Natürlich ist nicht ganz klar inwiefern Calvin und Katy zusammen arbeiten werden. Fans vermuten jedoch, dass es vielleicht einen gemeinsamen Disstrack gegen Taylor Swift wird. Denn beide Künstler haben schlechte Erfahrungen mit der Blondine gemacht, deren “weiße Weste” schon länger beschmutzt ist.

 

Ein von KATY PERRY (@katyperry) gepostetes Foto am

Musikalische Experimente
Abgesehen vom Rosen- und Zickenkrieg verriet Perry, dass sie sich mit ihrem vierten Studioalbum noch etwas Zeit lassen will.

“Ich will Musik machen, die verbindet und inspiriert. Momentan spiele ich noch mit verschiedenen Geschichten, Themen und Sounds. Es gibt nichts was ich nicht versuchen werde”, erklärte die 31-Jährige abschließend.