Die Nominierten der diesjährigen Emmy Awards wurden nun verkündet. Hier gehts zur Liste.

Heiß begehrter Preis
Am 18. September werden die diesjährigen Emmy Awards im Microsoft Theater in Los Angeles vergeben. Die meisten Auszeichnungen werden hier an Fernsehserien und Schauspieler/innen überreicht, doch auch in diesem Jahr konnte sich der ein oder andere Musiker mit unter die Nominierten mischen.

In der Kategorie "Outstanding Variety Special" zum Beispiel tritt Adele mit ihrer Live-Performance aus New York gegen Beyoncés visuelles Album "Lemonade" an.

Doch die beiden sind nicht allein, denn auch Komikerin Amy Schumer möchte mit ihrer Show aus dem Apollo überzeugen und sich gegen Multitalent James Corden und dessen Carpool Karaoke-Sessions durchsetzen.

Gleich vier Mal nominiert
Queen Bee kann im Übrigen auf mehr als nur einen Emmy mit ihrem neuesten Album hoffen. Sie wurde in gleich vier Kategorien nominiert und kann sich auf weitere Preise im Bereich Outstanding Directing, Outstanding Picture Editing und Outstanding Production Design freuen.

Musikalische Shows sind der Hit
Auch LL Cool J kann auf einen Emmy hoffen, seine Show Lip Sync Battle wurde in der Kategorie Outstanding Structured Reality Program nominiert und tritt unter anderem gegen die Teams von MythBusters und Undercover Boss an.

Die TV-Serie Games of Thrones konnte in diesem Jahr die meisten Nominierungen abgreifen. In 23 Kategorien wird die HBO-Serie um den Sieg kämpfen.

Die ganze Liste der Emmy-Nominierungen gibt es hier.