Die Superstars Ariana Grande und Victoria Monet haben ihre neue Single "Better Days" veröffentlicht.
 
Ariana Grande

Ariana Grande , von Kevin Winter / GettyImages

Mit Musik gegen Hass
Nicht nur Rapper Jay Z, sondern auch viele weitere Künstler wollen mit ihrer Musik ein Zeichen setzen und engagieren sich gegen Hass, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Besonders die Fälle von Polizeigewalt gegen amerikanische Dunkelhäutige erregen zurzeit die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit.
 
Jetzt engagieren sich auch die Sängerinnen Ariana Grande und Victoria Monet und haben ihre Single "Better Days" veröffentlicht.

Song "Better Days" 
Neben tausenden Bürgern, trauern auch viele Promis mit den Opfern und deren Angehörigen. So auch Ariana Grande. Die 23-Jährige zeigte sich schockiert: "In dieser schweren Zeit müssen wir uns daran erinnern, dass wir nur vorankommen, wenn Liebe die treibende Kraft ist. Zu viele kostbare Leben wurden diese Woche, diesen Monat, dieses Jahr von uns genommen."
 
Weitere schrieb Ariana: "Musik ist eine universelle Sprache, die ungeachtet von Hautfarbe, Geschlecht, Sexualität, Alter, Rasse und Religion jeder von uns fühlt... sie vereinigt uns. Wir glauben, dass wir nicht Hass mit Hass bekämpfen können, sondern nur mit Liebe."

Den Hit, den die "Focus"-Interpretin zusammen mit Sängerin Victoria Monet aufgenommen hat, gibt es auch zum freien Download auf SoundCloud und ist eine richtig gute R&B-Ballade.