Mø gibt auch als Solo-Act eine super Figur ab. Lasst Euch diesen coolen Track auf keinen Fall entgehen!

Von "Spice Girls" zu Electro
Karen Marie Ørsted entdeckte bereits früh ihre Liebe zur Musik. Inspiriert von den "Spice Girls" lernte die Dänin schon früh Klavier zu spielen und war während ihrer Schulzeit Teil diverser Bands. Nach der Schule ging Mø auf eine Kunstakademie, um dann, mit 19 Jahren, die Gruppe "Mor" zu gründen. Zwei Jahre später startete sie dann unter dem Künstlernamen "Mø" ihre Solokarriere. 2013 kratzte sie mit ihrer Single "Pilgrim" erstmals an den Top-Ten der dänischen Charts. Kollaborationen mit Diplo und Avicii sorgten dafür, dass sich die Künstlerin auch außerhalb Dänemarks schnell einen Namen machte.

Mit "Lean On" durch die Decke
Mit dem Mega-Hit "Lean On" konnte sich Mø endgültig in der Electro-Szene etablieren. Weltweit verkaufte sich dieser Track, den Mø gemeinsam mit Wesley Pentz, dem Gründer von "Major Lazer" schrieb, über fünf Millionen Mal. Ihre markante Stimme stach dabei heraus. In den amerikanischen Charts hielt sich dieser Track 48 Wochen lang in den Charts. Auch in ihrem neuen Lied, "Final Song", bleibt sie ihrer Liebe zu Electro-Sounds, die sie bereits in ihrer Band "Mor" zelebrierte, treu. Ihre einzigartige Stimme sorgt für einen Gute-Laune-Track vom feinsten. Man kann hoffen, dass trotz des "Final Song" noch einiges von ihr zu hören ist.