Kim Kardashian soll nach knapp 6 Monaten Ehe schon über eine Scheidung nachdenken. Das soll ein Insider einem US-amerikanischen Magazin verraten haben.

Die Stimmung bei dem millionenschweren Paar soll auf dem Tiefpunkt angekommen sein. Angeblich sollen sie sogar so heftig gestritten haben wie nie zuvor. Was ist da bloß los bei Kim und Kanye?

Ihre Ehe ist eine Geschäftsbeziehung

"Für Kim fühlt es sich an, als ob ihre Beziehung keine Ehe, sondern eine Geschäftsbeziehung ist. Sie reden ständig nur über die Karriere, wenn sie zusammen sind und das nervt Kim mehr als je zuvor", so die unbekannte Quelle im Gespräch.  

"Sie haben vor ihrer Hochzeit vereinbart, dass sie nicht immer nur über das Geschäft reden, aber es hat sich nichts geändert. Es fühlt sich nicht an wie eine normale, glückliche Ehe. Es ist frustrierend für Kim, weil er ihr versprochen hat nicht über die Arbeit zu reden. Aber er belastet sie immer mehr und mehr damit", äußerte der Insider im Gespräch mit "RadarOnline".

Invalid Scald ID.

Bild: Youtube

Scheidungs-Verbot von Kims Mutter

Allerdings soll Kim auf Anraten ihrer Mutter an der Ehe festhalten und ihre Scheidungspläne auf Eis legen wollen. "Kris hat ihr gesagt, dass sie das wieder geradebiegen muss, weil ihre Karriere noch eine Scheidung nicht überleben würde. Das hat sich wie eine Drohung angehört. Kims Karriere läuft gerade super und Kris will nicht, dass Kim das versaut", so der Bekannte von Kim weiter.

Kanye wird handgreiflich

Erst kürzlich wurde Kanye West beschuldigt, seine Tochter North geschlagen zu haben. Die 34-Jährige soll dem Rapper daraufhin im Streit sogar angedroht haben, dass sie sich scheiden lässt.