Kanye West und Kim Kardashian scheinen, was die Erziehung ihrer Tochter North angeht, in entscheidenden Dingen nicht immer einer Meinung zu sein.

Kanye schreckt vor einem Klaps nicht zurück

Berichten zufolge will Kanye seine Tochter nach den Regeln der „alten Schule“ mit Strenge und Härte erziehen und sie, wenn es sein muss, auch mal übers Knie legen. Für Kim dagegen ist es völlig ausgeschlossen, dass jemals irgendjemand gegen ihre Tochter die Hand erheben wird.

Angeblich soll Kim ihren Ehemann sogar schon mal dabei erwischt haben, wie er North auf seine Art bestrafte. Er soll seiner eineinhalbjährigen Tochter  mehrfach auf die Hand geschlagen haben. Kardashian drohte scheinbar wutentbrannt damit, West zu verlassen, sollte er Nori noch einmal anrühren.

Invalid Scald ID.

Bild: Youtube

Schwerer Streit zwischen Kim und Kanye

„Kim ist völlig ausgeflippt und hat geschrien. Sie ist in ihrer Erziehung ganz anders und lässt Nori alles durchgehen. Darüber wiederum regt sich Kanye furchtbar auf. Er meint, dass seine Tochter Regeln lernen muss und dazu gehören seiner Meinung nach auch Bestrafungen“, so ein Insider.

Ob die beiden sich mittlerweile ausgesprochen haben und einigen konnten ist bislang nicht bekannt. Die Quelle erklärte jedoch weiter, dass Kim Kardashian auf jeden Fall ein ungutes Gefühl begleiten werde, wenn sie weiß, dass North mit ihrem Vater alleine ist.