Paparazzi versuchten einen Deal mit Katy Perry abzuschließen, damit diese ein Bild von ihr im Bikini bekommen.

Von Fotografen verfolgt

Katy Perry befindet sich zurzeit auf ihrer „PRISMATIC“-Welttournee in Australien. Als sie ein paar Tage frei hat, wollte sie diese mit ihrer Crew am Strand von Sydney genießen. Leider ging ihr Plan nicht so ganz reibungslos über die Bühne. Die „Dark Horse“-Sängerin wurde auch hier von Paparazzi wiedererkannt und abgelichtet.

Invalid Scald ID.

Bild: YouTube

Katy Perry twittert über die Paparazzi

Jamie Fawcett, ein Fotograf, der ebenfalls seinen Lebensunterhalt durch seine Bilder bezieht, fand Perry auf dem Weg zum Strand. „Ich wurde von so vielen erwachsenen Männern verfolgt, als ich versucht habe, zum unerkannt zum Strand zu gehen. Diese Männer wollten nicht aufhören Bilder von mir zu schießen. Ich habe sie so oft darum gebeten. Ich wollte einfach nur meine Privatsphäre schützen, “ postete Katy Perry über ihr Twitterprofil.

Invalid Scald ID.

Bild: YouTube

Fotografen wollten einen Deal heraushandeln

„Sie haben mir einen Deal angeboten. Ich sollte ihnen mich im Badeanzug oder Bikini am Strand präsentieren und sie würden mich in Ruhe lassen. Das ist ein ekelhaftes und perverses Verhalten, welches niemand tolerieren sollte, “ fügte Katy Perry hinzu. Weiter richtete sie sich direkt an australische Zeitschriften: „Ihr solltet euch für eure Fotografen schämen. Sie haben keinen Respekt, keine Würde oder Menschlichkeit!“