Der 41-jährige Musiker hat sich mit dem Software-Riesen zusammengetan, um eine Dokumentationsreihe zu produzieren.
 
Will.i.am

Will.i.am, von Imeh Akpanudosen / GettyImages

Inspirierende Geschichten
will.i.am ist nicht nur Musiker und Unternehmer, sondern seit neuestem wohl auch TV-Produzent. Zusammen mit Apple wird der 41-Jährige eine Dokumentationsreihe zum Thema Apps produzieren. In den Episoden soll gezeigt werden wie die Applikationen entstehen und entwickelt werden.
 
„Wir haben einige wirklich interessante und inspirierende Geschichten unserer Entwickler gesehen. Es geht darum was sie genau machen, wo sie herkommen, angefangen haben und welchen Problemen sie gegenüberstanden“, so Apple-Geschäftsführer Eddie Cue im Interview mit „Billboard“.

Eddie Cue

Eddie Cue, von Justin Sullivan/GettyImages

TV als neues Konzerngebiet
will.i.am arbeitet mit den TV-Produzenten Howard Owens und Ben Silverman zusammen, die das Projekt vor Apple gepitcht hatten.
 
Die Doku-Serie ist einer der ersten TV-Projekte, an dem Apple sich beteiligt. In den letzten Monaten hatte das Unternehmen vermehrt in das Medium investiert. Vor kurzem erst wurde ein Drama mit dem Titel „Vital Signs“ angekündigt, bei dem Hip-Hop-Mogul Dr. Dre beteiligt sein soll und außerdem die Musik-Doku-Serie „The Score“, die schon am 23. März Premiere auf Apple Music feiert.