Der weltweite Nummer-eins-Hit „We Found Love“ hätte eigentlich von Leona Lewis gesungen werden sollen.

Leona Lewis

Leona Lewis, von GettyImages / Rob Kim

Leona hätte "We Found Love" singen sollen

Es ist wohl einer der beliebtesten Songs überhaupt! „We Found Love“ von Calvin Harris und Rihanna. Mit mehr als 10,5 Millionen verkauften Kopien und weltweiten Top-Chartplatzierungen, zählt ihre Kollaboration noch immer zu den beliebtesten Songs unserer Generation.

Doch eigentlich hätte die X Factor Gewinnerin Leona Lewis den Song veröffentlichen sollen. Warum hat sich der schottische DJ Calvin Harris also für Rihanna entschieden?!

Rihanna feat. Calvin Harris - "We Found Love", von Emre Aktan

Warum hat sich Calvin gegen sie entschieden?!
„Ich habe den Song aufgenommen und meiner klingt einfach besser als der, den Calvin am Ende publiziert hat“, gestand Leona Lewis im Interview.

„Ich habe mit Calvin zusammengearbeitet, wir haben uns den Song ‚We Found Love‘ im Studio angehört und ihn direkt danach aufgenommen. Am Ende jedoch ist er mit Rihanna auf Tour gegangen und hat ihr die gleiche Möglichkeit der Aufnahme gegeben“, so Leona. „Ich wurde dann gefragt, welchen Track ich gerne als erste Single aus meinem dritten Album auskoppeln wollte und ich habe mich für ‚Trouble‘, und gegen 'We Found Love' entschieden. Aus dem Grund hat sich Calvin dann Rihanna mit ins Boot geholt und ihre Kollaboration zu eben dem selben Song veröffentlicht.“

Weiterhin gesteht Leona Lewis, dass sie oftmals Songs aufnimmt und diese dann später im Radio hört. „So ist das eben in der Musikindustrie. Ein Produzent möchte ja auch nur sein bestes Werk veröffentlichen und sucht sich dafür den besten Musiker aus.“