Die Plattform Vevo lieferte erst kürzlich harte Fakten, welche aufs Neue zeigen, dass Justin Bieber einer der erfolgreichsten Künstler unserer Zeit ist.
 
 

#justinbieber #like4like #like4likeback #likeforfollow

A photo posted by @btchgoals on

Fakten, Fakten, Fakten
Vevo, eine der bekanntesten Musikvideowebseiten der Welt, hat nun die drei gefragtesten Künstler im Februar 2016 bekanntgegeben. Obendrein gilt es auch die drei meistgesehenen BRIT Award Performances zu bestaunen. Die Clips der Auftritte wurden nämlich zum ersten Mal direkt nach der Show von Vevo veröffentlicht und wie es aussieht, beeinflussten die Auftritte auch die Beliebtheit der jeweiligen Künstler im vergangenen Monat.

Die Top drei im Februar sind…
#1 Justin Bieber mit 34.574.943 Klicks
#2 One Direction mit 16.812.049 Klicks
#3 Rihanna mit 15.501.557 Klicks

Work (Explicit) - Rihanna ft. Drake
I'm watching "Work (Explicit)" by Rihanna ft. Drake

Herzlichen Glückwunsch
Obendrein schaffte es Justin den Meilenstein von sage und schreibe einer Milliarde Klicks für sein Video zu “Sorry” zu knacken. Ziemlich beeindruckend!

Und die beliebtesten Performances der BRIT Award sind…
1. Rihanna feat. Drake - “Work” mit 12.919.550 Klicks
2. Justin Bieber - “Love Yourself” und “Sorry” - 7.782.513 Klicks
3. Adele - “When We Were Young” - 4.929.420 Klicks

Love Yourself & Sorry - Live at The BRIT Awards 2016 - Justin Bieber
I'm watching "Love Yourself & Sorry - Live at The BRIT Awards 2016" by Justin Bieber