Der 30-jährige Musiker soll die Idee für seinen Song bei einer Girlband aus den 70ern abgeschaut haben.
 
Bruno Mars

Bruno Mars, von Kevork Djansezian / GettyImages

Ist Bruno ein Dieb?
Die US-amerikanische Girlband „The Sequence“ ist sich sicher, dass Bruno Mars ein Dieb ist.

Das Nachrichtenportal „TMZ“ berichtet, dass der Song „Uptown Funk“ große Ähnlichkeiten zu ihrem Song „Funk You Up“ aus 1979 aufweist. So sehen es auf jeden Fall die drei Sängerinnen der Band. Bisher wurde noch kein Anwalt hinzugezogen, allerdings spielen die Frauen mit dem Gedanken.

 

Riesen-Erfolg
Vorletzten Montag erst hatte Bruno Mars zusammen mit Mark Ronson den Grammy in der Kategorie „Beste Aufnahme des Jahres“ für den Song erhalten. „Uptown Funk“ war ein weltweiter Erfolg.

In Amerika hielt sich er sich ganze 14 Wochen auf Platz 1 der US Billboard Hot 100. Auch in England, Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Neuseeland, Spanien und Kanada wurde die Chartspitze erreicht.

 

Der erste weibliche Rap-Song
„The Sequence“ war eine der ersten weiblichen Rap-Gruppen überhaupt und „Funk You Up“ Ende der 70er Jahre der erste Rap-Song, der von einer Frauenband veröffentlicht wurde. Mit der Single feierten die drei Mitglieder Angie Stone, Cheryl the Pearl und Blondy ihren größten Erfolg.
 
Falls die Vermutungen stimmen, wäre der "Locked Out In Heaven"-Interpet übrigens nicht der Erste, der sich von „The Sequence“ inspirieren hat lassen. In Dr. Dres „Keep Their Heads Ringin“ wurden 1995 schon einige Elemente des Tracks wiederverwertet.