Sängerin Ryn Weaver behauptet, dass Katy Perry sie gemobbt haben soll und bezeichnete sie als eine “Regina George”.
 
Katy Perry

Katy Perry, von Rachel Murray / GettyImages

Fette Klatsche für Perry
Fordert Sängerin Ryn Weaver etwa einen Zickenkrieg mit Popprinzessin Katy Perry heraus?! Auf Twitter schimpfte sie Mitte der Woche so richtig los und behauptete, dass sie von der “Roar”-Sängerin beleidigt und gemobbt worden sei. Anscheinend war es sogar so schlimm, dass die 23-jährige Perry mit der berühmt-berüchtigten “Mean Girl”-Anführerin Regina George verglich.
 

 

1920's Hollywood bathroom that I dream of renting and making my home. Photo taken by my kween @hkuniansky

A photo posted by Ryn Weaver (@ryn_weaver) on

Schadensbegrenzung
Leider wurden die meisten Tweets dieser eher unschönen Hasstirade gelöscht. Es wird aber gemunkelt, dass das ganze auf einem Drake-Gig startete. Angeblich soll Katy Perry Ryn Weaver die ganze Zeit “angestarrt” und sie “durch den Kakao gezogen” haben, sobald sie sprach.

Der Tweet, in welchem Weaver Katy als “Regina George” bezeichnete, ist jedenfalls noch online. Auf ihre Follower wirkte das alles jedoch ziemlich paranoid, deswegen ist nicht ganz klar, was Ryn Weaver mit dieser Aktion bezwecken will. Viele sind der Meinung, dass die es einfach darauf beruhen lassen und die Freundschaft beenden sollte.

Wer wird diesen Streit wohl gewinnen?
Hoffentlich vergisst Ryn Weaver nicht mit wem sie sich da anlegt, denn Katy Perry ist nur nicht älter und viel, viel, VIEL erfolgreicher, sondern hat auch Millionen Fans hinter sich, die ihr eiserne Rückendeckung geben. Und solch eine Armee sollte man nie unterschätzen, liebe Ryn.