In einem Video bittet Alicia Keys einen Politiker, endlich eine Reform der Strafjustiz einzuleiten – mit den Waffen einer Frau.
 

Was die Ehepartner dazu sagen?
Alicia Keys hat eine besondere Valentinsnachricht aufgenommen und auf YouTube veröffentlicht. Darin spricht sie allerdings nicht ihren Ehemann Swizz Beatz an, sondern den Sprecher des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten, Paul Ryan.

In dem Video flirtet die Aktivistin zunächst unverhohlen mit dem Politiker und macht ihm Komplimente für sein Workout, bevor sie auf die echten Probleme zu sprechen kommt und von ihm eine Reform der Strafjustiz fordert – dafür würde sie sogar als sein Valentinstag-Date herhalten!

Wiedervereinigung statt Inhaftierung
Ryan soll dabei helfen, eine Reform vor dem Kongress durchzubringen, die der Masseninhaftierung von gewaltlosen Verbrechern ein Ende setzt. „Hilf uns, die Reform zu einer Abstimmung zu bringen, damit Familien zusammenbleiben können und diejenigen wiedervereint werden, die ungerechterweise auseinandergerissen wurden“, adressierte die 35-Jährige den Republikaner direkt.

Der 46-Jährige wird sich auf mehr solche Nachrichten einstellen müssen, schließlich fordert Keys am Ende ihres Clips alle Zuschauer dazu auf, weitere „Liebesgrüßen“ über die Webseite WeAreHereMovement.com an Ryan zu schicken. Der wird sich über die vielen lieben Nachrichten sicher freuen!