Auf einmal regnet es Gold und Platin für die Musiker rund um Kendrick Lamar, weil die amerikanischen Musikindustrie eine neue Beurteilungsskala eingeführt hat.
 
Kendrick Lamar

Kendrick Lamar, von Bennett Raglin / GettyImages

Streams berücksichtigt
Gute Nachrichten für Kendrick Lamar, Big Sean, The Weeknd und Wale! Grund dafür: Der Verband der Musikindustrie in den USA (RIAA) hat seine Beurteilungskritierien für die Vergabe von Gold- und Platin-Auszeichnungen verändert. Ab sofort werden auch Video- und Audio-Streams in die Rechnungen miteinbezogen.

 

#kendricklamar #Music #HipHop #riaa #tde

Ein von Shadoworld Entertainment, Inc (@shadoworld4ever) gepostetes Foto am

Freudige Überraschung
Diese Pressemitteilung freut vor allem jene Künstler, die ihren Erfolg hauptsächlich Streamingdiensten zu verdanken haben und weniger den eigentlichen Musikverkäufen. Vorerst greift die Änderung nur für Singles. Dennoch gibt es bereits erste Neuauszeichnungen zu verkünden.

Gold, Platin und sogar Multi
Mit dabei sind unter anderem Big Sean mit “Dark Sky Paradise“ und Kendrick Lamar mit “To Pimp A Butterfly“, die beide einen Platin-Status erhalten. The Weeknds “Beauty Behind the Madness“ bekommt sogar Multi-Platin, welches sinngemäß für sechs Millionen verkaufte bzw. gestreamte Einheiten steht. Auch Wale geht nicht leer aus und erhält Gold für “Ambition.“ Herzlichen Glückwunsch!