Ed Sheeran will in diesem Jahr eine der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen. Sollte er dies nicht tun, wird er der Veranstaltung für immer den Rücken kehren.
 
Ed Sheeran

Ed Sheeran, von Glenn Hunt / GettyImages

Ed und die Grammys
Bereits im Jahr 2013 war Ed Sheeran erstmals für einen Grammy nominiert. Sein Song „The A Team“ konnte sich hingegen nicht gegen „We Are Young“ von Fun. feat. Janelle Monáes durchsetzen und verlor das Rennen um den Award.

Auch im Jahr 2014, in welchem er gleich zweimal nominiert wurde und im letzten Februar, hier hatte er gleich auf drei Preise gehofft, ging der Brite leer aus.

 

Who's up for Song Of The Year this year? Watch to reveal the #GRAMMYs nominees!

Ein von The GRAMMY Awards (@thegrammys) gepostetes Video am

Jetzt oder nie
Frustriert gab Ed Sheeran nun gegenüber der „The Sun“ zu: „Ich wollte eigentlich gar nicht zu den Grammys gehen, auch nachdem ich erfahren habe, dass ich nominiert bin, weil ich die letzten drei Jahre da war und einfach immer verloren habe. […] Ich werde die Veranstaltung auch in diesem Jahr besuchen und wenn ich nicht gewinnen sollte, werde ich einfach nie wieder hingehen.“

And the Grammy Goes To...
Bei den diesjährigen Grammy Awards, welche am 15. Februar in Los Angeles vergeben werden, wurde Ed Sheeran ganze viermal nominiert. Sein Song „Thinking Out Loud“ geht gleich dreimal an den Start, in den Kategorien „Song des Jahres“, „Record of the Year“ und „Best Pop Solo Performance“. Als Feature auf The Weeknds LP „Beauty Behind the Madness“ könnte Ed auch hier einen Preis für sein Mitwirken am „Album des Jahres“ bekommen.