Mesut Özil
picture alliance / GES-Sportfoto | Thomas Eisenhuth
Mesut Özil
Fußball

Comeback von Mesut Özil im Deutschland-Trikot?

Sehen wir Mesut Özil bald wieder im Deutschland-Trikot? Laut einem Bericht aus England könnte der Weltmeister von 2014 bald bei einem inoffiziellen Turnier auflaufen.

Comeback des Jahres?

Laut eines Berichts der englischen Zeitung „Daily Mail“ könnte Ex-Nationalspieler Mesut Özil schon bald wieder für Deutschland auflaufen. Im Juni soll in England eine Weltmeisterschaft für Ü35-Fußballer stattfinden – und Özil steht wohl als Spieler für Deutschland auf der vorläufigen Kader-Liste.

Allerdings handelt es sich bei dem Turnier nicht um ein offizielles FIFA-Event, auch der DFB ist nicht beteiligt. Es wäre also kein offizielles Comeback in der Nationalmannschaft.

Aus dieser war der einstige Weltklasse-Spielmacher nach der WM in Russland 2018 unter großen Diskussionen zurückgetreten. Auslöser war ein gemeinsames Foto mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Seitdem gab es immer wieder Diskussionen um den Weltmeister von 2014, unter anderem wegen seiner Verbindung zu der rechtsextremistischen Gruppierung „Graue Wölfe“.

Turnier mit zahlreichen Altstars

Das Turnier im Sommer wird von der privat geführten Elite Players Group organisiert, die unter anderem von Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi mitbegründet wurde. Der einstige Angreifer wird die die deutsche Auswahl bei der Ü35-WM auch als Kapitän aufs Feld führen.

Insgesamt acht Nationen – alle bisherigen Fußball-Weltmeister – sollen teilnehmen: Deutschland, England, Argentinien, Spanien, Brasilien, Frankreich, Italien und Uruguay.

Die Liste der bisher bekannten Spieler liest sich dabei wie ein Who-is-Who der Fußball-Geschichte. So sollen unter anderem Kaka, Rivaldo, Ronaldinho, Cafu, Roberto Carlos (alle Brasilien), Thierry Henry (Frankreich), Michael Owen, Frank Lampard, Rio Ferdinand (alle England) oder auch Fabio Cannavaro und Francesco Totti (beide Italien) sowie David Villa und Carles Puyol (beide Spanien) und Hernan Crespo (Argentinien) teilnehmen.

Rivaldo (links) und Ronaldinho gewannen im WM-Finale 2002 mit Brasilien gegen Deutschland

Rivaldo und Ronaldinho
picture-alliance / Pressefoto ULMER | Markus Ulmer
Rivaldo und Ronaldinho

Für Deutschland steht neben Özil wohl auch sein einstiger Nationalmannschaftskollege Sami Khedira auf der Kader-Liste.

Das Turnier soll sieben Spiele umfassen und Anfang Juni ausgetragen werden. Teilnehmen dürfen nur Spieler, die mindestens 35 Jahre alt sind und für ihr Land in die Nationalmannschaft berufen oder mindestens 100 Spiele in der höchsten Spielklasse des jeweiligen Landes absolviert haben.

Jetzt reinhören: Die perfekte Musik für euer Workout

DAFT PUNK / PHARRELL WILLIAMS / NILE RODGERS mit GET LUCKY

Sports and Workout

Sports and Workout


Es läuft:
DAFT PUNK / PHARRELL WILLIAMS / NILE RODGERS mit GET LUCKY