Skrillex
picture alliance / Invision / AP / Jordan Strauss
Skrillex
Solo-Comeback nach neun Jahren

Skrillex droppt CDs “Quest For Fire" & “Don’t Get Too Close"

Am 17. und 18. Februar 2023 veröffentlichte Skrillex sein zweites und drittes Studioalbum “Quest For Fire” und “Don’t Get Too Close”.

Neun Jahre Wartezeit

Skrillex brachte am 17. März 2014 sein Debütalbum “Recess” auf den Markt und mutierte zum zeitweise erfolgreichsten DJ und Produzent Nordamerikas. Doch im Anschluss daran arbeitete er vermehrt hinter den Kulissen und wartete neun Jahre auf den Release seines zweiten LongPlayers.

“Quest of Fire” erschien am 17. Februar 2023 und beinhaltet unter anderem Kollaborationen mit Swae Lee, Missy Elliott, Pete Wentz von Fall Out Boy und Bibi Bourelly. Passend dazu feierte der US-Künstler den Drop mit allen Fans am Time Square in New York City …

… und stand einen Tag später im ausverkauften Madison Square Garden für seinen eigenen kleinen Rave auf der Bühne.

Drittes Album

Während sich Supporter von Skrillex über 15 brandneue “Quest for Fire”-Tracks freuen konnten, hatte der DJ und Produzent eine weitere Überraschung am Start: Während seiner Show im Madison Square Garden droppte er am Samstag, den 18. Februar 2023, präsentierte er sein drittes Studioalbum “Don’t Get Too Close”.

Die zwei verschiedenen Cover kannst Du Dir unterdes hier anschauen:

Skrillex
Instagram / Skrillex
Skrillex

Zum Streich sagte Skrillex, dass das Werk “komplett anders als ‘Quest for Fire’” sei und er mit unter anderem Kid Cudi, Justin Bieber und PinkPantheress zusammengearbeitet habe.

Falls auch Du Dir weitere EDM-Tracks anhören möchtest, kannst Du Dir hier den bigFM-Stream reinziehen:

LEONY & NIKLAS DEE & VIZE mit I CAN FEEL

EDM & Progressive

EDM & Progressive


Es läuft:
LEONY & NIKLAS DEE & VIZE mit I CAN FEEL