Times Square
Credit: Victor He / Unsplash.com
Times Square
Was Du garantiert noch nicht über NYC wusstest ...

New York City: Fun-Facts & völlig absurde Gesetze

New York City ist nicht nur eine der atemberaubendsten Metropolen der Welt, sondern auch eine Stadt, die voller Überraschungen und Absurditäten steckt. Von lustigen Fakten über fragwürdige Gesetze – wir haben einen Travel Guide der besonderen Art für Euch zusammengestellt.

New York City ist nicht nur eine der atemberaubendsten Metropolen der Welt, sondern auch eine Stadt, die voller Überraschungen und Absurditäten steckt. Von lustigen Fakten über fragwürdige Gesetze – wir haben einen Travel Guide der besonderen Art für Euch zusammengestellt!

Times Square
Credit: Victor He / Unsplash.com
Times Square

 Augäpfel von Albert Einstein liegen in einem Safe in New York City 

Albert Einstein stirbt am 18. April 1955 in Princeton, USA. Eine Grabstätte gibt es auf Wunsch des Wissenschaftlers nicht. Stattdessen wird sein Leichnam verbrannt und die Asche verstreut. Nicht aber die Augen und das Gehirn des Genies – sie wurden gestohlen. Thomas Harvey, der Pathologe, der nach Einsteins Tod feststellte, dass dieser an inneren Blutungen durch ein gerissenes Aneurysma gestorben war, entschied im Alleingang, das Gehirn des Genies zu behalten. Die Augäpfel hingegen überließ er Henry Abrams, dem Augenarzt des Wissenschaftlers. Seither liegen besagte Augäpfel in einem Schließfach in New York City.

 Weitere erstaunliche Fakten über die Stadt, die niemals schläft … 
1. Laut Statistik ist jeder 21. Mensch in New York ein Millionär. Insgesamt leben über 250.000 Millionäre in der Stadt.

2.

In New York fällt pro Jahr fünfzehnmal mehr Schnee als am Südpol.

3. Das Empire State Building generiert mehr Einnahmen mit der Aussichtsplattform des Gebäudes als mit seinen Mieteinnahmen.

4. Der nackte Cowboy vom Times Square ist heute Multimillionär. Robert Burck, besser bekannt als Naked Cowboy, steht fast täglich am Times Square und wird, laut Management, pro Stunde bis zu 10.000 Mal abgelichtet. Inzwischen arbeiten unter seiner Leitung weitere Cowboys und Cowgirls auf dem Times Square und beglücken Touristen aus der ganzen Welt mit einem Foto für ihr Erinnerungsalbum.

5.

Die Wahrscheinlichkeit in New York von einem Menschen gebissen zu werden, ist größer als die Wahrscheinlichkeit im Meer von einem Hai gebissen zu werden.

6. In New York wurde die Eistüte erfunden.

7. New York City ist mit 800 Sprachen, die gesprochen werden, die sprachlich vielfältigste Stadt der Welt.

8. Der Madison Square Park und der Washington Square Park wurden im 18. Jahrhundert als Friedhof genutzt. In letzterem Park sollen schätzungsweise zwischen 20.000 und 125.000 Leichen begraben sein.

9.

Die Stadt New York City verschenkt Flugtickets an Obdachlose. Sie werden bis nach Paris, Orlando, Johannesburg und sogar nach Puerto Rico geflogen. Sie müssen jedoch nachweisen können, dass sie am jeweiligen Zielort unterstützt und von jemandem aufgenommen werden. Seit Einführung des Projekts werden jedes Jahr über 2000 solcher Tickets vergeben.

10. In New York City sind einige Polizeiwagen als Taxis getarnt.

 In New York City solltest Du auf keinen Fall … 
Die spannendsten Fakten über die Stadt, die niemals schläft, kennst Du nun. Doch wie sieht es mit den vor Ort geltenden Gesetzen aus? Mitunter sind diese an Absurdität nicht zu überbieten. Wusstest Du beispielsweise, dass ein harmloser Flirt in New York City Dich 25 Dollar kosten könnte? Zumindest laut Papier. Wenn man bedenkt, dass die Vereinigten Staaten bereits seit über 240 Jahren existieren, ist es keine Überraschung, dass einige der zugehörigen Staaten Gesetze erlassen haben, die für heutige Verhältnisse etwas veraltet erscheinen mögen. Im Jahr 1902 waren dem Parlamentsabgeordnete Francis G. Landon of Dutchess flirtende Männer jedoch ein Dorn im Auge. Er legte einen Gesetzesentwurf vor, der Männer zur Rechenschaft ziehen sollte, die zu viel getrunken hatten und zu hartnäckig versuchten, Frauen zu umgarnen. Der Entwurf sah Geldstrafen von bis zu 500 Dollar vor. In New York City sind außerdem folgende Dinge illegal ...

1. Jemandem, wenn auch nur zum Spaß, einen Ball an den Kopf zu werfen.

2. 25 oder mehr Helium-Ballons steigen zu lassen.

3. Nach 22 Uhr Hausschuhe in der Öffentlichkeit zu tragen.

4. Ein Selfie mit einem Tiger zu machen.

5. Einen Müllwagen zu überholen.

Statue of Liberty NYC
Credit: Patrick Schaudel / Unsplash.com
Statue of Liberty NYC

 Ein Schmankerl zum Schluss ... 

Seit 1992 dürfen Frauen in New York City völlig legal oben ohne aus dem Haus. Um die Gleichstellung der Geschlechter zu fördern wird in den Vereinigten Staaten jährlich sogar der sogenannte "Go Topless Day" veranstaltet. In Staaten, in denen Frauen bereits das Recht auf Oberkörperfreiheit haben, wird das Gesetz an diesem Tag gefeiert, wohingegen in Staaten, in denen es Frauen verboten ist, sich in der Öffentlichkeiten oben ohne zu zeigen, Proteste abgehalten werden.