Die Temperaturen steigen, die Einreisebeschränkungen in den europäischen Nachbarländern werden nach und nach aufgehoben - höchste Zeit den Sommerurlaub zu  planen, oder? Wir haben uns für Euch auf die Suche nach den schönsten Urlaubsregionen Europas gemacht und sind fündig geworden!
 
Sardinien

Credit: Ivan Ragozin / Unsplash

 

 Deutsche Alpenstraße, Bayern 
Testpflicht vor der Ein- und Ausreise, Quarantäneregelungen nach der Rückkehr & Co.: Im zurückliegenden Pandemie-Jahr waren Reisen ins europäische Ausland mit vielen Einschränkungen verbunden, weshalb viele Deutsche das eigene Land als Urlaubsziel auserkoren haben. Eine Region erfreute sich dabei besonders großer Beliebtheit: Die Deutsche Alpenstraße, welche auf über 484 Kilometern vom Bodensee ins Berchtesgadener Land (West-Ost-Richtung) führt. Egal ob Ihr Euch mit dem Camper, Auto oder Motorrad auf den Weg macht, eine Reise entlang dieser beliebten Ferienstraße hält für jeden Geschmack das Richtige bereit. Beispielsweise die "Bayerische Riviera" – diese hält auf dem knapp sechs Kilometer langen Uferabschnitt sehr gut erhaltene, prunkvolle Schlösser und Villen aus vergangenen Jahrhunderten bereit. Die Deutsche Alpenstraße führt Euch außerdem zu einem der sonnenreichsten Orte Deutschlands – Scheidegg im Allgäu. Dieser liegt auf einer Sonnenterrasse, 600 bis 1.000 Meter hoch, zwischen dem Bodensee und den Alpen und bietet einen herrlichen Blick auf das Panorama der Berge in Bayern und der Schweiz. Weiter in Richtung Osten führt Euch die älteste Ferienstraße Deutschlands auch zum wohl berühmtesten Schloss der Bundesrepublik, dem Schloss Neuschwanstein. Den schönsten Blick auf das altertümliche Bauwerk habt Ihr bei einer Schiffsrundfahrt auf dem Forggensee.
 
Bayern Königssee

Credit: Patrick Keller / Unsplash

 

Abgesehen vom Bodensee und dem Forggensee, bietet die Deutsche Alpenstraße natürlich auch noch mehr Abkühlung für zwischendurch: Auf Eurem Weg zum Ziel führt die Route unter anderem am Großen Alpsee, dem Tegernsee und dem Schliersee vorbei. Der wohl imposanteste See erwartet Euch jedoch im Berchtesgadener Land - der Königssee. Dieser gehört zu den saubersten Seen in Deutschland und liegt zum Großteil im Nationalpark Berchtesgaden.

 Dalmatien, Kroatien 
Malerische Buchten, große und kleine Inseln, Sand- und Kiesstrände, alte Hafenstädtchen, Pinienwälder, zirpende Zikaden – das ist Dalmatien, der südlichste Landstrich Kroatiens, zwischen Zadar und Dubrovnik. Doch nicht nur die dalmatische Küste hat viel zu bieten. Das Hinterland lockt mit Outdoor-Aktivitäten wie Rafting sowie sehenswerten Natur- und Nationalparks. Als eine der beliebtesten Regionen der kroatischen Adriaküste gilt zweifelsohne die Makarska-Riviera. Diese erstreckt sich auf gut 45 Kilometern von Brela im Norden nach Gradac im Süden rund um die namensgebende Hafenstadt Makarska und begeistert mit lang gezogenen Traumstränden, türkisblauem Wasser und einem abwechslungsreichen Freizeitangebot. Zur Makarska-Riviera gehören außerdem die besonders beliebten Inseln Brač und Hvar. Mit Trogir in Mitteldalmatien hat Kroatien außerdem ein geschichtliches Prachtstück zu bieten. Das besondere Flair, welches die Stadt ausstrahlt, hat Trogir den Römern zu verdanken. Enge romantische Gassen zwischen historischen Gebäuden, kleine Restaurants und noch kleinere Souvenirläden machen die über 2000 Jahre alte Stadt so besonders. Seit 1997 gehört der komplette Altstadtkomplex zum UNESCO-Weltkulturerbe. Tief im Süden des Landes erwartet Euch mit Dubrovnik die "Perle der Adria". Neben wunderschönen Stränden und Buchten hat die Top-Destination Kroatiens allerdings auch was für alle "Game of Thrones"-Fans zu bieten, denn die Stadtmauern und Festungsanlagen von Dubrovnik dienten als Drehort für die viel gelobte Serie.
 

Nationalpark Krka in Kroatien

Credit: Alex Meier / Unsplash

 

Eines der absoluten Highlights hält allerdings das Hinterland bereit. Im nördlichen Dalmatien, um die Region Sibenik, liegt der Nationalpark Krka. Dieser umfasst auf einer Fläche von 109 Quadratkilometern den etwa 45 Kilometer langen Flussabschnitt der Krka. In dem Nationalpark leben insgesamt etwa 860 Pflanzen- und 220 Tierarten. Zu bestaunen gibt es, neben vielen kleineren Wasserfällen, auch sieben große Wasserfälle. Seit 2017 dürfen sich im Nationalpark Krka maximal 10.000 Besucher gleichzeitig aufhalten. Es wird empfohlen möglichst vor zehn Uhr anzureisen, um lange Wartezeiten zu vermeiden. "Tko jednom dođe uvijek se ponovo vraca" ist kroatisch und heißt so viel wie "Wer einmal hier war, wird immer wieder hierher zurückkehren" – bei allem, was Dalmatien zu bieten hat, gar nicht so unwahrscheinlich, oder?
 
 Golf von Orosei, Sardinien 
Lange Sandstrände, türkisblaues Wasser und idyllische Örtchen fernab vom Massentourismus: Sardinien ist unter Kennern nicht grundlos als "Karibik des Mittelmeeres" bekannt. Wer schon immer mal in ein, wie von Malerhand gezeichnetes, Meer springen wollte, aber dafür nicht um den halben Erdball fliegen will, ist auf Sardinien genau richtig. Denn im Osten der Insel, am Golf von Orosei, liegen die wohl schönsten Buchten Europas. Der Golf von Orosei erstreckt sich über 30 Kilometer und kommt mit imposanten Felsformationen und malerischen Stränden daher, welche teilweise nur durch idyllische Wanderwege oder aber mit dem Boot erreichbar sind. Cala Goloritzè, eine der wohl schönsten Buchten am Golf von Orosei, bietet hellweißen Sand und kristallklares Wasser. Neben einem wunderschönen Felstor, ragt auch die etwa 100 Meter hohe Felsnadel Punta Caroddi in die Luft, die als Wahrzeichen der Bucht gilt. Auch Cala Luna, die Mondbucht genannt, lädt mit einem flach abfallenden, puderzuckerweißen Sandstrand zum Träumen ein. Eine Bar und ein kleines Restaurant sind ebenfalls vorhanden. Besonders sehenswert ist auch die Bucht Cala Mariolu. Diese ist besonders für ihren Strand voller mamorähnlicher, weißer und rosafarbener Kieselsteinchen bekannt.
 
Golf von Orosei Sardinien

Credit: Katie Kalmykova / Unsplash

 
Anders als die eben erwähnten Buchten, ist der sieben Kilometer lange Sandstrand Su Barone problemlos mit dem Auto zu erreichen und eignet sich daher auch wunderbar für Familien mit Kleinkindern. Wer seinen Urlaub mit körperlicher Aktivität in Form von idyllischen Wanderungen verbinden und im Anschluss mit malerischen Buchten belohnt werden möchte, ist im Golf von Orosei genau richtig. Wenn Ihr die Möglichkeit habt Eure Reise in der Nebensaison anzutreten, besteht sogar die Chance, einen der oben erwähnten Traumstrände ganz für Euch alleine zu haben.