Ballermann-Fans kennen Pepe Palme eigentlich nur als gutgelaunten Partysänger. Doch der Pforzheimer hat auch eine andere, eine ernste Seite. Gemeinsam mit seinem Freund, dem Gastronom Alldyz Korqaj, hat Ballermann-Sänger Pepe Palme jetzt die "Hier steppt der Bär"-Initiative gegründet. 
Hier steppt der Bär

Credit: Dennis Hauptkorn

 

 Ballermann und Teddys: wie passt das zusammen? 
Eimersaufen, viel nackte Haut, ungezähmte Partystimmung und eingängige, stupide Songs: Die Klischees, die dem Ballermann anheften sind trotz geschlossener Clubs und leergefegten Stränden allgegenwärtig und wie bei jedem Klischee auch mit etwas Wahrheit behaftet. Doch der Ballermann kann auch anders! Das beweist nun einer, der als Pepe Palme schon des Öfteren in den bekanntesten Discos an der Playa de Palma auf Mallorca aufgetreten ist. Mit Partyhits wie "Pepe Palme hat 'ne Strandfigur", der unter anderem von Ikke Hüftgold geschrieben wurde, wurde der gebürtige Pforzheimer dem Ballermann-Publikum bekannt. Nun meldet sich Pepe mit anderen, sanfteren Tönen zu Wort. 

 Alle Einnahmen von "Hier steppt der Bär" gehen an ein Kinderhospiz 
"Jedes Jahr zur Weihnachtszeit lasse ich mir eine Spendenaktion für Obdachlose oder Kinder in Not einfallen. 2020 habe ich unter dem Motto 'Hier steppt der Bär' eine Aktion ins Leben gerufen, die dem Sterneninsel e.V., einem ambulanten Kinder- und Jugendhospiz in Pforzheim, zu Gute kommen soll. Dank der Hilfe meiner Fans konnten wir bereits 130 Teddys ein neues zu Hause geben - und zwar das Restaurant 'Platzhirsch' in der Goldstadt", berichtet Pepe Palme in einem Schreiben an bigFM. Das leerstehende Restaurant seines Freundes Alldyz Korqaj wurde nicht nur mit Leben gefüllt, die Teddys, die wie reale Gäste vor Corona in gemütlicher Runde am Tisch sitzen, haben eine weitere, ganz besondere Aufgabe: Sie suchen Paten. Jeder, der möchte kann durch eine kleine Spende die Patenschaft von einem dieser niedlichen 130 Teddybären übernehmen. 30 Euro kostet dies - inbegriffen ist allerdings auch ein 10 Euro Gutschein für das Restaurant 'Platzhirsch' in Pforzheim. Die gesamten restlichen Einnahmen spendet Pepe dann an die Sterneninsel e.V.

 

Übrigens: Nach ihrer weihnachtlichen Schlemmerei dürfen die Teddybären wieder nach Hause - beziehungsweise in ein neues Zuhause. Denn alle 130 Stück werden am Ende der Spendenaktion an Kindergärten im Landkreis verteilt. Alle Infos zur Patenschaft, bekommt Ihr HIER