Einst schrieb J.K. Rowling "The Ickabog" als Gute-Nacht-Geschichte für ihre eigenen Kinder. Nun stellt die "Harry Potter"-Autorin ihr Werk allen zur Verfügung: Und zwar online und for free! 
J.K. Rowling veröffentlicht neues Gratis-Buch

Credit: Artem Maltsev/Unsplash

 
"Once upon a time, there was a tiny country called Cornucopia, which had been ruled for centuries by a long line of fair-haired kings" - Der Anfang von "The Ickabog" liest sich wie ein typisches Märchen. Was einst als Gute-Nacht-Geschichte für ihre eigenen Kinder gedacht war, wurde nun - dank des Corona-Lockdowns - zu einem Leseerlebnis für alle. J.K. Rowling, bekannt für die "Harry Potter"-Werke veröffentlicht nun täglich ein Kapitel ihres Buches, das jahrelang unentdeckt und ungelesen auf dem Dachboden des Familienanwesens lag.

 Corona traf Kinder am härtesten 
Aufgrund der Tatsache, dass die Corona-Beschränkungen ihre größte Zielgruppe, nämlich die Kinder, besonders hart traf, entschied sich Rowling dazu, "The Ickabog" auszukramen und mit der Hilfe ihrer eigenen Kinder ein wenig umzuschreiben. Das Ergebnis präsentiert die Britin nun online - täglich erwartet Fans ein neues spannendes Kapitel: Und das völlig kostenlos! 

"Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling

Credit: Samir Hussein/GettyImages

 Leser bestimmen das Buchcover 
Jeden Tag, sieben Wochen lang erscheint nun online ein neuer Abschnitt aus dem Kinderbuch, in dem es um "Wahrheit und Machtmissbrauch" geht, so J.K. Rowling auf ihrer Website. Zudem gibt die Bestseller-Autorin bekannt, dass "The Ickabog" nichts mit dem "Harry Potter"-Universum oder Zauberei an sich zu tun habe, sondern eine ganz unabhängige Geschichte erzähle. Ihre Leserschaft bindet die Britin zugleich mit ein. Auf der Seite des Online-Buches ruft sie Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren dazu auf, jedes einzelne Kapitel zu bebildern. Aus allen Einsendungen will sie am Schluss das Cover ihres Buches wählen, das im November 2020 dann in Gänze und Buchform in den Verkauf kommt. 

>> Na, Neugierig geworden? HIER geht es zum ersten Kapitel von "The Ickabog" <<