Im November 2017 hat sich Jennifer Lawrence von ihrem damaligen Freund getrennt und gesteht, dass sie seither keinen Geschlechtsverkehr hatte, obwohl Gelegenheiten da wären.
 
Jennifer Lawrence

Credit: Pascal Le Segretain / GettyImages

Penisse sind gefährlich
Jennifer Lawrence wird von Millionen von Fans nicht nur für ihre schauspielerischen Leistungen gefeiert, sondern auch für ihr großes Mundwerk. Schon seit Jahren steht der Hunger Games-Star im Rampenlicht und hat kein Problem damit, immer mal wieder persönliche Fragen zu beantworten und aus ihrem Privatleben zu berichten. Im Interview mit der britischen Zeitung The Sun zum Beispiel plauderte die 27-Jährige nun über ihre sexuellen Aktivitäten und gestand, dass sie sich seit Monaten nicht mehr gebettet hatte.

Ich spreche über Sex, mag Sex, aber habe eigentlich keinen, so Lawrence, welche hinzufügte, dass sich zwar einige Gelegenheiten ergeben würden, sie jedoch eine fürchterliche Angst vor Keimen habe und das männliche Glied als gefährlich einstuft. Ich bin ein echter Mysophobiker. Sobald ich geglaubt habe, ich hätte mich mit einer sexuell übertragbare Krankheit angesteckt, habe ich direkt meinen Arzt kontaktiert. Penisse sind gefährlich. Ich spreche immer über dieses Thema und es könnte so herüberkommen, als würde ich es lieben - tue ich aber nicht. Wenn ich mir meine sexuelle Vergangenheit anschaue, hatte ich nur Geschlechtsverkehr mit meinen festen Freunden.

Seit nunmehr vier Monaten soll sie demnach eine Durststrecke durchlaufen und sich eine neue Beziehung wünschen. Diese hingegen könnte sie dank ihres Zeitplans und ihrer Bekanntheit nicht so einfach mit jemandem eingehen und müsste die Person erst einmal auf die Probe stellen.

Dave_K_Hogan_Jenniver_Lawrence.jpg

Credit: Dave J Hogan / GettyImages

Hat eine zweite Persönlichkeit
Vor allem aber müsste ihr neuer Mann nicht nur mit Jen selbst, sondern auch mit ihrem Alter Ego Gail auskommen. Im Interview mit Ellen DeGeneres hat Lawrence Anfang März 2018 erklärt, dass sie nach dem Verzehr von Gin immer männlichere Eigenschaften annehmen, betrunken mit Haien schwimmen gehen und alle zum Armdrücken auffordern würde.