Wer Brustkrebs rechtzeitig erkennt, hat eine gute Chance auf eine vollständige Heilung. Diese Symptome können auf eine Erkrankung im Busen hindeuten.
 
Brustkrebs

Credit: Pexels / pixabay

Zahlen lügen nicht
69.220 Frauen erkrankten allein im Jahr 2014 an Brustkrebs in der Bundesrepublik Deutschland. 69.220 Frauen, welche mit der Diagnose seither leben und sich behandeln lassen mussten. 17.670 dieser weilen seither nicht mehr unter uns und verloren den bitteren Kampf. Seit der damaligen Messung der krebsdaten.de" leiden schätzungsweise weitere 249.120 Damen an der mit Abstand häufigsten Krebserkrankung des weiblichen Geschlechts. Doch gibt es eine Möglichkeit sich davor zu schützen?

Die Entstehung eines Mammakarzinoms kann man leider nicht wirksam vorbeugen. Dennoch kann man seine Lebensverhältnisse anpassen und somit das eigene Risiko einer Erkrankung mindern. Übergewicht und Bewegungsmangel zum Beispiel sind zwei Faktoren, welche Krebs auslösen können. Auch der Konsum von Alkohol beeinflusst die Brustkrebsrate und sollte in Massen vermieden werden.

Sollte der Busen doch befallen sein und man erkennt dies rechtzeitig, hat man eine gute Chance auf eine vollständige Heilung. Die folgenden Symptome können auf eine Erkrankung hindeuten:

  • Eine Veränderung der Größe oder Form einer oder beider Brüste
  • Blutbefleckte Ausfluss aus beiden Brustwarzen
  • Ein Knoten oder eine Schwellung in beiden Achselhöhlen
  • Dellen auf der Haut der Brüste
  • Ein Hautausschlag an oder um die Brustwarze
  • Eine Veränderung im Aussehen der Brustwarze
  • Ein neuer Knoten oder verdicktes Gewebe in der Brust, welches vorher nicht da war
  • Eine unterschiedliche Bewegung der Brüste beim Anheben der Arme
  • Schmerzen im Busen

Beim Ertasten der Brust kann man meist nur Tumore erkennen, welche bereits gewachsen sind. Daher sollten jährliche Mammographie-Aufnahmen veranlasst werden, welche schon kleinere Gewebeveränderungen feststellen können. Eine Frauenärztin des Vertrauens ist auf jeden Fall aufzuspüren, solltest Du irgendwelche Veränderungen feststellen.

Wie Du Deine eigene Brust abtasten kannst, erfährst Du hier: