Die Chance, seinen Doppelgänger im echten Leben zu treffen ist unglaublich gering. Die Google-App "Arts & Culture" soll Dir dafür Deinen historischen Lookalike in Form eines Portrait-Kunstwerks finden.

Doppelgänger

Credit: Julia Caesar / Unsplash

Doppelgänger
Hast Du Dich jemals gefragt, ob Du in Deinem Leben einmal jemanden treffen wirst, der Dir vollkommen ähnlich sieht? Ph.D Teghan Lucas von der australischen University of Adelaide School of Medicine wollte herausfinden, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines eigenen Doppelgängers ist – mit wohl etwas unerwarteten Ergebnissen. Entscheidend für ein Match waren hierbei acht verschiedene Gesichtsmerkmale, die sich jeweils auf die Kopfform, Augen, Lippen und die Nase des Menschen berufen.

Zwilling

Credit: Parker Whitson / Unsplash

Schlussendlich kam sie mit ihren Berechnungen auf eine Wahrscheinlichkeit von weniger als eins zu einer Trillion, dass ein Mensch bei allen acht Eigenschaften identisch wirkt. Sehr ähnliche Gesichter zu treffen ist jedoch deutlich wahrscheinlicher. Wer bei dieser Suche bislang noch keinen Erfolg hatte, kann jetzt aber zumindest seinen Doppelgänger in der Welt der Kunstportraits finden. Das neueste Update der "Google Arts & Culture"-App beinhaltet nämlich ein Feature, das Deinen Zwilling in Form eines Gemäldes finden soll.

Portrait-Doppelgänger                                                                 
Googles "Arts & Culture"-App ist das Paradies für Kunstliebhaber. In ihr kann man gefühlt unendlich viele Werke der berühmtesten Artisten entdecken und betrachten. Zudem bietet sie noch die Möglichkeit, virtuellen Ausstellungen beizuwohnen. So richtig bekannt und beliebt wurde die Plattform allerdings erst durch ihr letztes Update: Mit ihm wurde nämlich eine Kamera-Funktion hinzugefügt, die es Dir ermöglicht, Deinen Doppelgänger in der Portrait-Welt mittels eines einfachen Selfies zu finden. Die App bewertet dabei Deine Matches mit einer Prozentzahl. Die Ergebnisse schwanken dabei zwischen "erstaunlich akkurat" und "unglaublich lustig" - auch unzählige selbstgebastelte Memes gesellen dabei unter die echten Matches. In den USA funktioniert dies bereits seit etwa einem Jahr. Mit dem neuesten Update ist das Feature nun aber endlich auch in Deutschland verfügbar, sodass jetzt auch wir unsere Selfies mit teils mehr, teils weniger schmeichelhaften Kunstwerken vergleichen können. Viel Spaß beim Entdecken!