Im britischen Frühstücksfernsehen This Morning behauptete eine 27-Jährige jetzt, dass sie kein Interesse mehr an Männern habe, da der Geschlechtsverkehr mit Geistern übernatürlich sei.
 
Geist

Beispielbild: Credit: Stefano Pollio / Unsplash

Übernatürlich guter Geschlechtsverkehr
Eine 27-jährige Britin ist momentan das Gesprächsthema im Netz, nachdem sie in der Morgen-Show This Morning des Senders ITV behauptete, sexuellen Kontakt mit mehr als 15 Geistern gehabt zu haben. Genau genommen soll ihr neues und aufregendes Liebesleben 2007 begonnen haben, als sie eines Abends Kontakt zu übernatürlichen Wesen aufgenommen hatte. Weiter berichtete Amethyst Realm, dass sie damals mit ihrem Verlobten zusammengezogen war, als sie sich einem Geist hingegeben hatte. Über ihr erstes Mal, welches selbst zum Höhepunkt führte, sagte die Britin: Erst war es nur die Energie, dann wurde es körperlich. Ich spürte eine Art Gewicht, einen Druck gegen meine Schenkel. Gleichzeitig ein Atmen und Streicheln. […] Ich habe mich immer sicher gefühlt. Ich hatte Sex mit einem Geist.

Seit diesem Zeitpunkt habe sie sich nicht mehr vor ihrem eigentlichen Verlobten ausziehen wollen, welcher Realm eines Abends selbst in flagranti erwischt haben soll, als sie sich erneut mit einem Geist vergnügte. Als er einmal früher als erwartet von der Arbeit nach Hause kam, sah er offenbar den Umriss eines Mannes im Fenster des Schlafzimmers, schilderte die Briten den Vorfall und bestätigte, dass der namentlich nicht weiter erwähnte Mann schließlich seine Koffer gepackt hat und aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen sei. Die geplante Hochzeit wurde ebenfalls abgeblasen.

Doch es geht noch krasser: Angeblich hat sie drei Jahre lang ein Verhältnis mit ein und demselben Geist geführt, bevor dieser einfach nicht mehr erschienen sei und sich Amethyst hat 14 weiteren mystischen Wesen aus dem Reich der Toten hingeben müssen. Interesse an realen Männer habe sie demnach nicht mehr, da ihr sonst der übernatürlich gute Geschlechtsverkehr fehlen würde.

Du glaubst uns nicht? Dann schau’ Dir einfach mal ihren Auftritt in folgendem Clip an: