In der vergangenen Woche hat die Polizei im britischen Uxbridge eine etwas andere Waffe ausgehändigt bekommen und wundert sich über ihre Existenz.
 
Freddy Krueger-Hand

Credit: Denise Truscello / GettyImages

Anlaufstelle
Jährlich werden weltweit unzählige Menschen durch Messerangriffe verletzt oder getötet. Alleine in Berlin mussten im Jahr 2014 2429 Personen ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sie auf der Straße mit einem Messer attackiert wurden.

Auch in Großbritannien laufen immer mehr Kids mit scharfen Waffen durch die Gegend und “verteidigen” sich auf ihre eigene Art und Weise. Um Messer und andere Klingen aus dem Verkehr ziehen zu können, kooperierte die britische Metropolitan Police mit der Organisation “Word 4 Weapons” und richtete Anlaufstellen ein, in welchen man anonym seine gefährlichen Waffen ablegen kann.

Freddy Krueger-Hand
In der vergangenen Woche konnte die Polizeistation in Uxbridge, London ihren Augen nicht trauen, als jemand Freddy Kruegers-Hand anonym abgegeben hatte. Der rechte Handschuh, welcher mit Klingen am Ende der Finger (mit Ausnahme des Daumens) ausgestattet und aus Eisen war, stellt eine wahre Bedrohung dar und “hätte jemanden töten können”.

“Wir arbeiten mit ‘Word 4 Weapons’ zusammen, um unsere Straße n sicherer zu machen. Wir haben 30 Punkte in ganz London, an welchen man anonym eine Waffe abgeben kann. Außerdem gibt es einige Polizeistationen, welche ebenfalls gefährliche Messer etc. annehmen”, erklärte ein offizielles Statement der Metropolitan Police.