Die 36-Jährige kletterte für die Fotografen Mert Alas und Marcus Piggot nackt im Baum herum und veröffentlichte wenig später einen Schnappschuss der originellen Aufnahme. Ihre Fans sind jedoch alles andere als begeistert und machen sich über die zweifache Mutter lustig.
 
Kim Kardashian

Credit: Scott Barbour / GettyImages

Dank Sextape zum Erfolg
Im Februar 2007 schrieb Kim Kardashian erstmals weltweit Schlagzeilen, als ein angeblich privates Sextape von der Page "Vivid Entertainment" veröffentlicht wurde. Wenige Stunden später sahen bereits Millionen Menschen den Clip, der von Kims Ex-Freund Ray J aufgenommen wurde - und die Reality-TV-Queen konnte sich vor Anfragen nicht mehr retten: A Star was born. Und auch finanziell lohnte sich dieser angebliche Leak enorm für die 36-Jährige. Eine Klage gegen "Vivid Entertainment" verschafft ihr ein Polster von dezenten fünf Millionen US-Dollar, also etwa 4,2 Millionen Euro. Dank des Sex-Tapes war Kim K plötzlich in aller Munde und mauserte sich zum Vorzeige It-Girl. Ihre einstige beste Freundin Paris Hilton schubste sie spätestens mit ihrer eigenen Familien-Show "Keeping Up With The Kardashians" endgültig vom Thron. Als sie dann auch noch Rapper Kanye West ehelichte, war der Ritterschlag perfekt. 

Nackt auf einem Baum
Etliche Millionen schwerer beruft sich Kim Kardashian jedoch immer noch auf das, was sie einst berühmt machte: Nackte Haut. Die zweifache Mutter packte nun erneut ein Foto aus der Nude-Kiste aus und präsentierte dies ihren Followern. Wie darauf regieren? Schaut es Euch an. 

Kein Wunder, dass sich Fans und Hater gleichermaßen über den angeblichen Schnappschuss lustig machen und sich fragen, warum die Mutter eines Sohns und einer Tochter oben und unten ohne auf Bäumen herumklettert.