Auf YouTube und Twitter wird dieses Video als wohl ekligstes aller Zeiten beschrieben.
 

Sag nein zu Wattestäbchen
Ob Du es glauben magst oder nicht, Wattestäbchen haben im Ohr nichts zu suchen. Ärzte warnen sogar davor, mit dem Hygieneartikel im Gehörgang herumzustochern. Doch warum?

Ohrenschmalz wird von unseren Drüsen im Gehörgang produziert und ist eine schmierige Konsistenz, wirkt antibakteriell und schützt unser Ohr vor schädlichen Eindringlingen. Drückt man dies jetzt mit einem Wattestäbchen oder einem Ohrstöpsel immer tiefer ins Ohr, kann der Gehörgang verstopfen und wir können den bereits ausgetrockneten Schmalz nicht mehr entfernen.

Dieser Kerl hier hat seine Ohren scheinbar schon seit Jahren nicht mehr richtig geputzt und suchte aus diesem Grund einen Arzt auf, welcher ihm die Lauscher einmal richtig sauber gemacht hat. Was aus seinem Gehörgang herauskommen ist, möchten manche der Betrachter nicht wirklich sehen, können jedoch nicht wegschauen …

Und, ekelst auch Du Dich vor dem Clip?

So reinigt man das Ohr richtig
Im Übrigen solltest Du Dein Ohr einfach nur mit lauwarmem Wasser und einem Waschlappen reinigen. Dabei reicht es vollkommen, die Oberfläche gründlich zu säubern, tiefer sollte man in den Gehörgang nicht eintreten.